Buchberger mit Ehrenzeichen des Landes ausgezeichnet. Ennsdorfs ehemaligem Bürgermeister wurde das goldene Ehrenzeichen des Landes NÖ verliehen.

Von Ingrid Vogl. Erstellt am 20. Dezember 2018 (05:56)
SPÖ NÖ/Käfer
Daniel Lachmayr, Landtagspräsidentin Karin Renner, Landeshauptfrau-Stellvertreter Franz Schnabl, Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, Walter Forstenlechner, Alfred Buchberger und Gattin Regina (v.l.) nach der Ehrung.

„Ich war echt überrascht. Das ist etwas, mit dem ich gar nicht gerechnet habe“, erklärt Alfred Buchberger. Was den ehemaligen Ennsdorfer Bürgermeister so überraschte, war ein Anruf seitens des Landes, dass er am 11. Dezember eine Ehrung habe und ob er diese annehme.

Um welche Ehrung es sich dabei genau handle, habe er damals noch nicht gewusst, betont Buchberger. Erst ein Schreiben von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner lüftete das Geheimnis. Buchberger wurde das goldene Ehrenzeichen für die Verdienste um das Bundesland Niederösterreich verliehen. Ennsdorfs Vizebürgermeister Walter Forstenlechner und Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig hatten um die Auszeichnung für den früheren Bezirksvorsitzenden des Gemeindevertreterverbandes angesucht.

„Alfred hat diese Auszeichnung mehr als verdient. Jahrzehntelang hat er sich für die Gemeinden und den Bezirk eingesetzt und viele Verbesserungen für die Menschen durchgesetzt“, betonte die Landesrätin. Bei seinem Abschied als Bürgermeister wurde Alfred Buchberger bereits mit der höchsten Auszeichnung der Gemeinde Ennsdorf bedacht.