Arzt-Nachfolge in Behamberg ist geklärt. Alexandra Divinzenz wird neue Behamberger Gemeindeärztin.

Von Ingrid Vogl. Erstellt am 26. Juni 2020 (05:22)
Bürgermeister Karl Josef Stegh mit der neuen Gemeindeärztin Alexandra Divinzenz, die am vergangenen Dienstag die Kassenstelle in Behamberg zugesprochen bekam.  Foto: Gemeinde
Gemeinde Behamberg

Ende Juni geht Allgemeinmediziner Johann Diesenreiter in Pension. Seit vergangenem Dienstag steht nun fest, wer ihm als Gemeindearzt nachfolgen wird. Alexandra Divinzenz, die in Behamberg bereits seit 2017 eine Wahlarztpraxis betreibt, bekam die Kassenstelle zugesprochen und wird ihre Tätigkeit als praktische Kassenärztin mit August starten.

„Ich freue mich sehr auf die reizvolle und verantwortungsvolle Aufgabe“, erklärte die 43-Jährige, die derzeit auch noch als Anästhesistin in einem Linzer Spital tätig ist.

Dass die Wahl auf eine Behambergerin fiel, freut auch Bürgermeister Karl Josef Stegh. „Wir sind sehr froh über diese Entscheidung. Die Patienten sind mit ihr hochzufrieden. Außerdem ist Alexandra Divinzenz für Behamberg ein Gewinn, weil sie sehr vielseitig ist und auch Alternativen neben der Schulmedizin anbietet“, verweist der Ortschef auf ihre Zusatzausbildungen in Akupunktur und traditioneller chinesischer Medizin.

Da die neue Arztpraxis erst gebaut werden muss und die bisherige Ordination von Alexandra Divinzenz für die zu erwartende Anzahl an Patienten zu klein ist, stellt die Gemeinde der künftigen Gemeindeärztin zur Überbrückung ehemalige Wohnräume im Volksschulgebäude zur Verfügung. Diese provisorische Ordination ist über die Parkplätze des Spielplatzes im Ort erreichbar.

„Das Provisorium ist nicht so groß wie die spätere Ordination, aber rund doppelt so groß wie ihre bisherigen Räumlichkeiten in der Wahlarztpraxis“, erklärt Bürgermeister Karl Josef Stegh.

Der Baubeginn für das neue Arzt- und Nahversorgerhaus ist für den August geplant. „Im April oder Mai des nächsten Jahres wollen wir dann mit dem Betrieb starten“, konkretisiert der Ortschef den Zeitplan für das Projekt.