Spatenstich für neue Wohnanlage nahe dem Ortskern. 11 Wohnungen sollen entstehen. Alle werden in Niedrigenergiebauweise errichtet.

Von Christa Aichinger. Erstellt am 25. Oktober 2020 (06:26)
Beim Spatenstich für die neue Wohnhausanlage (von links): Baumeister Thomas Kerschbaumer-Stöckler, Baumeister Erwin Hackl, Leopold Teufel, Wohnbauträger Direktor Peter Hirn, Bürgermeister Josef Forster, Gemeinderat Manfred Kalkgruber und Vizebürgermeister Franz Krendl.
NOEN

Vergangenen Freitag erfolgte der Spatenstich für eine neue Wohnhausanlage in der Mühlbachstraße in Ertl – aufgrund der derzeitigen coronabedingten Situation nur in kleinem Rahmen. Der Standort liegt nur einige hundert Meter vom Ortszentrum von Ertl entfernt und ist gut auf einem eigenen Geh- und Radstreifen auch zu Fuß erreichbar.

Pro Geschoß (auf drei Ebenen) sind jeweils drei Wohneinheiten geplant und an beiden Seiten soll zweigeschoßig jeweils eine Maisonettwohnung errichtet werden. Die Wohnnutzfläche der gesamten Anlage beträgt 825,53 Quadratmeter. Die Wohnungsgrößen liegen zwischen 57 und 99 Quadratmetern. In Summe sind 18 Pkw-Stellplätze für die künftigen Bewohner vorgesehen.

Das Gebäude wird in Massivbauweise errichtet und soll im Frühjahr 2022 an die künftigen Besitzer übergeben werden können. „Die für dieses Vorhaben nötige Infrastruktur, wie Wasserleitung, Kanal, sowie Straße, Stromleitung und Lichtwellenleiter, haben wir bereits errichtet“, sagt Bürgermeister Josef Forster. Errichtet wird diese Wohnhausanlage von der Bau-, Wohnungs- und Siedlungsgesellschaft Kirchberg am Wagram. Interessenten können am Gemeindeamt in Ertl nähere Informationen einholen.