Ennsdorf: 2022 ist das Jahr der Jubiläen

Drei Jubiläen gibt es in der Gemeinde Ennsdorf heuer zu feiern. Daher veranstaltet man im Juni ein Festwochenende.

Erstellt am 14. Januar 2022 | 05:47
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8263048_hsv02enns_jubilaeen.jpg
Bürgermeister Daniel Lachmayr und Kulturausschuss-Obmann Markus Halla (von links) freuen sich auf das 140 Jahr-Jubiläum der Gemeinde, das man im Rahmen eines Festwochenendes Ende Juni feiern möchte.
Foto: Gemeinde

Das Jahr 2022 ist für die Gemeinde Ennsdorf ein Jahr der Jubiläen. So wurde Ennsdorf vor 140 Jahren im Jahre 1882 zu einer eigenständigen Gemeinde. Vor 40 Jahren, im Jahre 1982, verlieh die Landesregierung der Gemeinde ein eigenständiges Wappen. Und vor zehn Jahren wurde die erste Gemeindepartnerschaft besiegelt – und zwar mit der Nachbarstadt Enns.

Diese Jubiläen nimmt die Gemeindeführung zum Anlass, um von 24. bis 26. Juni ein Festwochenende zu organisieren. Ein kleines Team rund um Vizebürgermeister Walter Forstenlechner arbeitet auch bereits emsig an einer neuen Chronik der Gemeinde, die dann beim geplanten Festakt präsentiert werden soll. An diesem Wochenende sind aber auch noch weitere Veranstaltungen geplant. Unter anderem soll auch mit der Partnerstadt Enns gefeiert werden und den Start in den Veranstaltungsreigen macht das traditionelle Konzert am Bauernhof der Stadtkapelle Enns/Ennsdorf.

Für die Planung des Festwochenendes ist der Sport- und Kulturausschuss unter Obmann Markus Halla verantwortlich. „Wir hoffen, dass wir diese Jubiläen heuer trotz der Ungewissheit bezüglich der Corona-Pandemie entsprechend feiern können“, zeigen sich Halla und Bürgermeister Daniel Lachmayr derzeit noch optimistisch.