Feinschliff vor Jubiläum. Vor der großen 40-Jahr-Feier der Schule in Strengberg kommende Woche laufen die letzten Sanierungsarbeiten auf Hochtouren, Posthof soll künftig als Festplatz genutzt werden.

Erstellt am 17. Juni 2014 (07:01)
NOEN, Fritscher
Der Schulplatz ist fertig und schon beim Jubiläumsfest im Juni in Betrieb genommen worden.
Von Manfred Fritscher

Es wird gehämmert, gebohrt und gesägt. Am Schulplatz in Strengberg herrscht Hochbetrieb. Schließlich sollen die Arbeiten bis zum Schulfest am kommenden Mittwochabend fertig sein. Zum Teil aus Mitteln des Unterrichts-Ministeriums für die Nachmittagsbetreuung und mit Zuwendungen aus der Dorferneuerung finanziert, soll der Schulplatz vierzig Jahre nach der Eröffnung in neuem Glanz erstrahlen.

Sanierte Vordach bekommt den letzten Schliff

Das reparaturbedürftige Vordach wurde komplett saniert und bekommt gerade den letzten Schliff. Statt der Fahrradständer wurde ein überdachtes Podium errichtet, das neben der Nachmittagsbetreuung auch für den Outdoor-Unterricht zur Verfügung steht.

Ganz so weit ist es im Posthof, dem zweiten Platz, der im Rahmen der Dorferneuerung verschönert wird, noch nicht. Er soll neben seinem Hauptzweck als wichtigster Parkplatz des Marktes nun auch als Festplatz fit gemacht werden. Eine Woche lang vergruben Arbeiter unter dem ganzen Platz kreuz und quer Rohre für die Zu- und Ableitungen von Strom und Wasser.

Durch den möglichen Verlust des Zeltplatzes in der Nähe des Sportplatzes wird man in Zukunft mit einer stärkeren Frequenz im Posthof rechnen müssen. Ohne eine klare Regelung der Rechte und Pflichten der Veranstalter unter Berücksichtigung der Rechte und Bedürfnisse der Mieter und Anrainer wird das jedoch nicht möglich sein.