Radweg-Ausbau ist bald fertig. Bis Ende Juni entsteht an der B42 ein Geh- und Radweg, der Donau- und Ybbstalradweg verbindet.

Von Daniela Führer. Erstellt am 18. Juni 2020 (04:27)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7874363_hsv25haag_fortsetzung_radwegebau.jpg
An beiden Seiten entlang der stark befahrenen B42 entsteht aktuell ein Geh- und Radweg.
Gemeinde

Die Bauarbeiten laufen auf Hochtouren entlang der B42 in Haag. Hier entstehen bis Ende Juni die letzten 100 Meter jenes Geh- und Radweges, der künftig den Donau- mit dem Ybbstalradweg verbindet.

„Der Geh- und Radweg wird links und rechts von der Bundesstraße errichtet und trägt weiter zur Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer bei“, berichtet Bürgermeister Lukas Michlmayr. Das Gesamtprojekt, bei dem in den letzten drei Jahren insgesamt rund 800 Meter Radweg im Gemeindegebiet von Haag errichtet wurden, schlägt sich mit einer Projektsumme von 900.000 Euro zu Buche. Diese stolze Summe wird vom Land NÖ, Bund und von der EU mit insgesamt 75 Prozent gefördert.

„In Zeiten wie diesen ist es auch wichtig, dass wir das Projekt bald abschließen und somit die Fördermittel ausgezahlt bekommen“, weiß der Bürgermeister und ergänzt: „Ohne diese hohen Förderzahlungen wäre ein großes Projekt wie dieses auch gar nicht umsetzbar gewesen.“

In den nächsten Jahren soll der Rad- und Gehweg dann abseits des Lückenschlusses zwischen den Radwegen auch noch bis zum Billa an der B42 weitergeführt werden. Wann genau, steht aber noch nicht fest: „Je nachdem, wie viel Budget dann vorhanden ist“, sagt Michlmayr weiter.

Schon jetzt verzeichnet die Stadt Haag einen Anstieg an Radtouristen. „Wir erhoffen uns durch die Beschilderungen natürlich noch mehr Radtouristen. Auch in den neuen Radkarten der Kleinregion ist unser neuer Weg schon eingebunden“, freut sich der Bürgermeister.