Grafetsberger verstarb. Trauerfall / Der 94-jährige Strengberger Franz Grafetsberger war über drei Jahrzehnte Vorbeter bei der Nachtwache und bei Begräbnissen.

Von Manfred Fritscher. Erstellt am 30. Juli 2014 (11:51)
NOEN
Franz Grafetsberger verstarb im 95. Lebensjahr. privat
Begleitet von Familie und Freunden sowie vielen Strengberger Bürgern wurde kürzlich Franz Grafetsberger zu Grabe getragen. Er ist am Sonntag, 13. Juli, nach langer, liebevoller Pflege durch seine Angehörigen im 95. Lebensjahr verstorben. Franz Grafetsberger war ein Vertreter jener Generation, die ihre Jugend im Krieg verloren hat und verwundet an Leib und Seele in eine Heimat zurückkehrte, die in Trümmern lag. Die, die Ärmel hochkrempelte und dieses Österreich wieder aufbaute.

Vorbeter bei der Nachtwache und bei Begräbnissen

Franz Grafetsberger war ein hilfsbereiter Freund, wirkte lange Zeit im Invalidenverband, beim Kameradschaftsbund sowie führend beim Seniorenbund mit und wurde dafür mit Auszeichnungen bedacht. Besonders wird er den Menschen aber als Vorbeter bei der Nachtwache und bei Begräbnissen in Erinnerung bleiben. Im Jahre 1969 trat er diesen Dienst an und versah ihn über drei Jahrzehnte, solange es seine Gesundheit erlaubte. Unzählige Menschen hat er mit seinem Gebet auf dem letzten Weg begleitet. Die Nachkommen dankten es ihm auf seinem letzten Weg.