Verletzter Mann entdeckt - Polizei ermittelt. Der Fund eines verletzten Mannes am Montagabend im niederösterreichischen Ennsdorf hat einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst.

Von Redaktion, APA. Update am 18. Februar 2019 (22:06)
Weingartner-Foto

Neben Streifen aus dem Bezirk Amstetten waren auch Beamte aus den Bezirken Linz-Land und Perg in Oberösterreich sowie das Landeskriminalamt Niederösterreich in die Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen eingebunden, berichtete Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner.

Aufgrund von Verdachtsmomenten werde nach einer weiteren Person gefahndet, hieß es. Der Verletzte konnte laut Polizei lediglich kurz befragt werden, er wurde ärztlich versorgt.

Weiters war Gegenstand von Ermittlungen, wo eine mögliche Straftat passiert sei, mit der der Mann in Verbindung stehen könnte. Nähere Umstände beziehungsweise Hintergründe waren vorerst nicht bekannt. Online-Medien berichteten von zwei Schussverletzungen, die der Mann erlitten habe.

Angeschossener wurde in Linzer Spital gebracht

Der in Ennsdorf (Bezirk Amstetten) entdeckte Mann ist in ein Linzer Spital gebracht worden. Zu den Wunden sagte Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner: "Es dürfte eine Schussverletzung sein." 

Den Angaben zufolge soll er sich nicht in Lebensgefahr befinden.