15 Minuten Starkregen reichten für Überschwemmung. Ein heftiges Gewitter sorgte am Donnerstag für den Ausfall der Abwasserpumpwerke. Unterführung stand unter Wasser.

Von Ingrid Vogl. Erstellt am 25. Juni 2019 (03:54)
FF Haidershofen
Die Unterführung in Hainbuch stand nach dem kurzen, aber heftgen Unwetter am vergangenen Donnerstag bis zu einem halben Meter unter Wasser.

Kurz, aber heftig war das Gewitter, das am Donnerstagabend so gegen 20.30 Uhr im Gemeindegebiet von Haidershofen niederging. „Es hat rund fünfzehn Minuten intensiv geregnet. Das war zu viel für unsere Pumpwerke“, erklärt Bürgermeister Manfred Schimpl.

Aufgrund des Unwetters fiel nämlich eine Sicherung der Abwasserförderungspumpen, wodurch die gehörigen Wassermengen nicht mehr abfließen konnten. So stand etwa die Unterführung Hainbuch rund einen halben Meter unter Wasser, was einen Einsatz der Haidershofner Feuerwehr notwendig machte. Sie pumpte einen Teil des Wassers mithilfe von Tauchpumpen weg.

Auch in der Haidershofner Volksschule und im gegenüberliegenden Lehrerwohnhaus hinterließen die Wassermassen ihre Spuren und drangen in die Keller der Gebäude ein. Im Ortsteil Zellhofersiedlung kam es sogar zu kleineren Vermurungen. „Einige Anrainer haben sich dessen angenommen und dankenswerterweise die Vermurung beseitigt“, freut sich Bürgermeister Schimpl über das freiwillige Engagement seiner Gemeindebürger.