Haag/St. Pantaleon-Erla: Auf dem Weg zur Whisky-Elite

Mostheuriger Hansbauer und Dorfwirt Christoph Winklehner erzeugen Whisky im ganze eigenen Stil.

Erstellt am 15. Dezember 2021 | 06:02
Lesezeit: 2 Min

Mit dem steigenden Konsum und dem sprunghaften Anstieg von „Whisky-Genießern“ stieg auch in den letzten Jahren zwar sehr überschaubar, die Anzahl von „Whisky-Brennereien“ in Österreich. Whisky ist eine Spirituose, die fasziniert und zahlreiche Liebhaber hat. Die jährliche Zuwachsrate liegt weltweit bei 8 Prozent. Ein altes Sprichwort besagt: „Über Geschmack und Farben kann man nicht streiten.“ Die Aussage drückt aus, dass niemand rational beweisen kann, dass ein bestimmtes Geschmacksempfinden das richtige sei.

Der Dorfwirt Christoph Winklehner, wie er sich selbst bezeichnet, ist Gastronom mit großer internationaler Erfahrung und ausgebildeter Most- und Edelbrandsommelier. In diesem Bereich genießt er mit seinen fachlichen Expertisen einen hohen Stellenwert in der Branche. Er brachte es sogar schon mehrmals zuwege, ausländische Weingenießer vom heimischen Most zu überzeugen.

Gemeinsam mit dem Mostheurigen Hansbauer startet Winklehner nun ein Projekt und produziert Whisky. Ein Whiskyliebhaberkreis hat sich bereits zusammengefunden, wobei ein jeder sein eigenes Fass befüllen und reifen lässt. In den ersten acht Jahren reift der Whisky in spanischen Weinfässern aus Eiche (nussig, reife Früchte), dann wird er in ein amerikanisches Eichenfass wechseln, um auch vanillige Noten mitzunehmen. Die Fassreifung hat einen der größten Einflüsse auf seinen späteren Geschmack. Sie ergänzt und verändert den Brennereicharakter, den der Whisky während des Destillierens erhält.

Wie Christoph Winklehner erklärt, gibt es in der Region bereits eine Vielzahl an Whiskygenießern, egal ob Mann oder Frau. Man kommt zusammen und zelebriert ein Thema, zu dem alle auf die eine oder andere Art Zugang finden, um sich darüber gemütlich auseinandersetzen zu können. Sensorische Wahrnehmungen von Gerüchen und Aromen stehen nicht nur in einem engen Zusammenhang mit persönlichen Erfahrungen, sondern sind ebenfalls mit Emotionen verbunden. Die wesentlichen Merkmale über den Reifeprozess von Whisky bei Hansbauer und Winklehner sind übrigens: Größe des Fasses, vorheriger Inhalt, Alter des Fasses, Tiefe des Ausbrennens und die Holzart, um die Aromen aus dem Holz aufzunehmen.