Die Zeit ist reif für neue Wege. Über die Zukunft der Haager Mostviertelhalle.

Von Ingrid Vogl. Erstellt am 26. März 2019 (04:00)

Rund 60 Veranstaltungen finden pro Jahr in der Haager Mostviertelhalle statt. Kein Wunder also, dass die Gemeinde nach Auslaufen des Pachtvertrags mit Rainer Kirchstetter größtes Interesse daran hat, dass die Halle weiterhin für Veranstaltungen zur Verfügung steht. Vom Gedanken, dass es weiterhin einen Pächter geben wird, der sich sowohl um die Organisation der Events kümmert als auch die Besucher als Gastronom kulinarisch umsorgt, wird man sich aber vermutlich verabschieden müssen.

Dass die Suche nach einem neuen Pächter bisher erfolglos verlief, verwundert in Wahrheit nicht. Personal für Veranstaltungen zu finden, das an veranstaltungslosen Tagen im normalen Gasthausbetrieb nicht gebraucht wird, ist alles andere als leicht. Zumeist muss die ganze Familie herhalten und die wird auf Dauer verständlicherweise nicht mitspielen. Mit der Idee, nach einem Hallenmanager zu suchen und einen Wirte-Pool fürs Catering zu schaffen, ist man am richtigen Weg.