Gelebte Demokratie. Über die Veranstaltungshalle in St. Valentin.

Von Ingrid Vogl. Erstellt am 03. Februar 2021 (04:52)

Das Thema Veranstaltungshalle beschäftigt den St. Valentiner Gemeinderat bereits seit einer halben Ewigkeit. Über zwanzig Standorte wurden diskutiert, jener am Stöckler-Areal letztendlich als der geeignetste eruiert. Wie die Halle samt Musikschule aussehen soll, wurde mittels Architekturwettbewerb entschieden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, aber seitens der Opposition hagelte es dennoch immer wieder Kritik an den gestiegenen Kosten des millionenschweren Prestigeprojekts.

Um zumindest die Bevölkerung voll ins Boot zu holen, soll diese nun im Umsetzungsprozess vermehrt eingebunden werden. Aus Gemeindebürgern, die sich in den Bereichen Kunst, Sport oder Kultur engagieren, wird eine Arbeitsgruppe gebildet, die mit ihren Ideen die Halle mit Leben erfüllen soll. Wie die Halle heißen wird, dürfen dann alle Valentiner mitentscheiden. So werden alle zu einem kleinen Teil des großen Ganzen und die unendliche Geschichte bekommt doch noch ein Happy End.