Gesetzesnovelle öffnet Hofer Tür. Hermann Knapp über den positiven Baubescheid für den Lebensmitteldiskonter.

Von Hermann Knapp. Erstellt am 01. November 2016 (06:25)

Der Hofer-Markt in Seitenstetten wird kommen. Es ist kaum zu erwarten, dass sich im gewerberechtlichen Verfahren unüberwindliche Hürden für den Lebensmitteldiskonter auftun.

Knackpunkt war eher die Bauordnung und da kam Hofer just eine Novelle des Raumordnungsgesetzes zu Hilfe. Dass diese gerade jetzt, nämlich am 23. August 2016, in Kraft getreten ist, wird den Nahversorgern im Raum Seitenstetten und St. Peter sauer aufstoßen. Allerdings sollte man doch annehmen, dass auch die Vertreter der (kleinen) Wirtschaftstreibenden in der Landes-ÖVP bei der Novelle mitgeredet haben!?

Es ist auch nicht gesagt, dass der Diskonter mit der alten Regelung hätte verhindert werden können. Es wäre wohl auf einen langen Marsch durch die Instanzen hinausgelaufen. Die Konsumenten freuen sich zweifellos über die Hofer-Filiale und vielleicht zieht diese auch Kunden an, die bisher nicht in Seitenstetten einkauften. Für die kleineren Nahversorger heißt es einmal mehr, ums Überleben zu kämpfen. Das ist die Schattenseite der oft so hochgelobten freien Marktwirtschaft.