Warum in die Ferne schweifen. Über den Urlaub im eigenen Land.

Von Ingrid Vogl. Erstellt am 03. Juni 2020 (05:08)

Urlaubsfeeling und Coronamaßnahmen. Zwei Dinge, die beim besten Willen nicht zusammenpassen. Die Vorfreude auf einen entspannten Aufenthalt am Meer kann noch so groß sein.

Wenn der Urlaub mit einem kostspieligen Coronatest vor der Einreise und stundenlangem Tragen von Masken am Flughafen und im Flieger verbunden ist, wird vielen die Lust darauf vergehen. Wenn der Aufenthalt im Ausland dann vielleicht noch eine zweiwöchige Quarantäne in den eigenen vier Wänden nach sich zieht, dann hat das mit Erholung nicht mehr viel zu tun.

Urlaub in (Nieder-)Österreich wird daher momentan als Alternative kräftig beworben und er bietet sich in Wahrheit auch wirklich an. Die Maßnahmen hierzulande werden nach und nach gelockert und schöne Plätze, an denen man sich erholen kann, gibt es auch in nächster Nähe zur Genüge. Man muss sie nur für sich entdecken. Aber dazu war in den vergangenen Monaten ja ohnehin genügend Zeit.