Täglich grüßt das Murmeltier. Raimund Bauer über den abermaligen Abstiegskampf in Seitenstetten.

Von Raimund Bauer. Erstellt am 09. Oktober 2018 (02:11)

Neun Runden sind in der 2. Landesliga West gespielt. Seiten-stetten hat es bisher schwer getroffen. Neben Aufsteiger Langenlois ist der Tabellenvorletzte das einzige Team, das noch keinen Sieg einfuhr. Zwar stehen vier Unentschieden zu Buche, doch diese machen das Kraut in der Tabelle nicht fett.

Zu Beginn der Herbstsaison zeigten die Seitenstettner ansprechende Leistungen. Nur das Ergebnis sprach nicht für den 13. der 2. Landesliga West. Nun kam in den letzten Wochen auch noch der Verletzungsteufel hinzu. Florian Schleindlhuber, Bernhard Hörmann oder David Buder fehlten bei der 0:2-Niederlage gegen die Donaustädter. Wie nach einem alten Sprichwort: Hast du kein Glück, kommt auch noch Pech dazu. Vor dem schweren Spiel in Weißenkirchen ist jetzt Feuer am Dach. Die Truppe von Trainer Gerhard Kammerhofer ist zum Siegen verdammt. Dabei wird auch der gegen Ybbs stark aufspielende Keeper Lorenz Pichler wegen einer Rot-Sperre fehlen. Keine besonders guten Vorzeichen für Seitenstetten.

Dennoch ist ihnen abermals der Klassenerhalt zuzutrauen. Die Mannen aus Seitenstetten kämpfen Jahr für Jahr um den Erhalt in der 2. Landesliga West und es gelang am Ende immer wieder souverän. Diese Erfahrung ist in dieser Situation Gold wert.