Zwei Runden die viel versprechen. Über den fulminanten Auftakt in der 1. Klasse West.

Von Raimund Bauer. Erstellt am 27. August 2019 (03:20)

Nun sind sie also absolviert, die beiden ersten Runden in der 1. Klasse West. Jedes Team darf sich schon über zumindest einen Punkt am Konto freuen. Eine Tabelle mit Seltenheitswert, gibt es doch immer zumindest ein oder zwei Teams, die schon zu Beginn abfallen.

Jeder hatte im Vorfeld seine Favoriten und auch Abstiegskandidaten auf dem Zettel. Aber das Schöne am Fußball ist eben, dass die Wahrheit auf dem Platz liegt. Und da gab es schon so einige Ergebnisse, mit den wohl die Wenigsten gerechnet haben. Zum einen steht Favorit Waidhofen noch ohne Sieg da, auf der anderen Seite überrascht Aufsteiger Waldhausen.

Da könnten auch durchaus sechs Punkte am Konto stehen. Neustadtl, in der letzten Saison mächtig in den Abstiegsstrudel gezogen, dürfte heuer wieder in der oberen Tabellenhälfte agieren. Die UNION Haag machte sich zum Jubiläum selbst das schönste Geschenk, besiegte Hausmening, nachdem man auch in der Vorwoche gegen Blindenmarkt alles andere als untergegangen war. Einzig Blindenmarkt bestätigt bisher die Papierform, hat als einziges Team noch eine weiße Weste.

Kurzum, jede Runde liefert neue Überraschungen, diesmal dürfte wirklich jeder jeden schlagen können. Was kann einem als Fußballfan besseres passieren?