Renovierung abgeschlossen: Kreuz ist nun fertig. Bei Fatimafeier kommt es zurück auf den Turm in Krenstetten.

Von Wolfgang Zarl. Erstellt am 13. September 2020 (06:33)
Pater Martin Mayrhofer mit Mitarbeiter einer Spezialfirma, Mitgliedern der FF Krenstetten sowie Pfarrkirchen und -gemeinderäten mit dem renovierten Kreuz.
Zotti

Der Pfarrer von Krenstetten, Pater Martin Mayrhofer, freut sich, dass rechtzeitig vor der nächsten Fatima-Feier am 13. September die Restaurierung des Turmkreuzes abgeschlossen ist. Im Mai wurde das renovierungsbedürftige Kreuz abmontiert und erstrahlt jetzt wieder im alten Glanz. Mitarbeiter einer Spezialfirma, Mitglieder der FF Krenstetten sowie Pfarrkirchenräte und -gemeinderäte stellten es am 4. September in der Pfarrkirche auf. Weiters wurde bereits der Unterbau des Kreuzes am Turm hergerichtet, da das Holz schadhaft war.

Das Kreuz wurde 1889 erstmals angebracht, zuletzt wurde es im Jahr 1967 erneuert.

Nach der Fatima-Messe am 13. September um 15 Uhr wird das Kreuz gesegnet und danach wieder am Kirchturm montiert. Um 19 Uhr findet dann eine zweite Fatimafeier statt. Den beiden Gottesdiensten steht Abt Petrus Pilsinger vor. Der Kirchenchor Krenstetten unter der Leitung von Sabina Raab umrahmt die beiden Fatimagottesdienste musikalisch.