Haag: Erdmännchen als nächste Attraktion. Ab Herbst wird ein Gehege für die Erdmännchen gebaut. Die Eulen ziehen bald um.

Erstellt am 09. August 2017 (05:23)
l i g h t p o e t/Shutterstock.com
Symbolbild

Während es viele der Tiere im Tierpark Haag bei dem heißen Sommerwetter eher ruhig und gemütlich angehen, wird im Hintergrund auf dem Gelände fleißig gearbeitet. Ende September sollen nämlich bereits die Eulen bzw. die Waldkauze ihr neues Gehege, das vorher die Affen beherbergt hat, beziehen.

Außerdem beginnen ab Herbst die Bauarbeiten für das neue, 250 Quadratmeter große Erdmännchengehege. „Fünf bis sechs Erdmännchen werden zwischen Mai und Juni nächsten Jahres in das neue Gehege, das in der Nähe des Paviangeheges liegt, einziehen“, freut sich Tierparkstadtrat Johann Kogler.

Normalerweise leben Erdmännchen in Kolonien mit bis zu 30 Tieren. Weil die ranghöchsten Weibchen, sobald sie ein Jahr alt sind, schon geschlechtsreif werden und rund dreimal pro Jahr Nachwuchs bekommen, wird es wahrscheinlich nicht lange bei den fünf bis sechs Erdmännchen bleiben.

Ursprünglich kommen die bis zu 30 Zentimeter langen Schleichkatzen bzw. Mangusten aus Afrika und sind besonders bekannt für ihre Neugier.