Ministerin als Ehrengast bei Gemeindeparteitag. Beim Gemeindeparteitag der ÖVP Haidershofen wurden die Kandidaten für die Wahl vorgestellt. Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger hielt ein Impulsreferat.

Von Reinhard Gölzner. Erstellt am 18. Januar 2020 (04:56)

„Wir für Haidershofen - Regionalität fördern und Zukunft sichern.“ Unter diesem Motto startete die ÖVP Haidershofen am vergangenen Freitag im Gasthaus Rohrauer ihren Wahlkampfauftakt zur Gemeinderatswahl, zu dem zahlreiche Zuhörer kamen. Starken Rückenwind erhielt die Volkspartei dabei von Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger, die als Ehrengast eingeladen wurde.

Bürgermeister Manfred Schimpl gab in seiner Ansprache einen Rückblick über die geleistete Arbeit, die gemeinsam mit seinem Team realisiert wurde. Aber auch für die kommenden fünf Jahre steht viel am Programm: die Förderung von regionalen Lebensmitteln vor Ort bis hin zum Breitbandausbau, die Sicherung der Nahversorger, der Ausbau der Kindergärten und der Ausbau der Gesundheits- und Wasserversorgung.

„Miteinander für Haidershofen wird auch in den nächsten Jahren der Kern unserer Arbeit sein. Wir werden gemeinsam den Erfolgsweg weitergehen, um die Zukunft von Haidershofen zu gestalten, zu sichern und die Regionalität weiter zu fördern“, erklärte Bürgermeister Manfred Schimpl. Von Ortsparteiobmann Michael Strasser wurde das junge 46-köpfige Team mit einem Durchschnittsalter von 38 Jahren präsentiert, an dessen Spitze Bürgermeister Manfred Schimpl steht.

Ministerin Köstinger motivierte Kandidaten

„Gemeinden sind unsere wichtigste Lebensader und jener Ort, an der Politik mit voller Leidenschaft direkt beim Bürger gemacht wird. Als Bundesministerin für den gesamten ländlichen Raum freut es mich, dass ein so junges und dynamisches Team mit einem erfahrenen Bürgermeister an der Spitze für die Gemeinde kandidiert.

Es ist nicht selbstverständlich, dass sich so viele Kandidaten für die Gemeinderatswahlen. zur Verfügung stellen und etwas für ihre Region weiterbringen möchten. Dafür möchte ich mich im Namen der Volkspartei bedanken“, motivierte Bundesministerin Köstinger die Kandidaten für die letzten zwei Wochen bis zur Wahl.

Köstinger überreichte, im Namen von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Ökonomierat und Landeskammerrat Rudolf Graf für seine Verdienste für die Gemeinde Haidershofen und das Land Niederösterreich, die höchste Ehrung der Volkspartei Niederösterreich, das Goldene Ehrenzeichen.

Nach 30 Jahren im Gemeinderat, davon 20 Jahre als Vizebürgermeister, legte Rudolf Graf Ende 2019 seine Ämter zurück. „Rudolf Graf ist ein stets fröhlicher und geselliger Mensch. Mit seiner Art hat er nicht nur in der Landwirtschaft, sondern vor allem für Haidershofen viel vorangebracht. Dafür gebührt ihm unser Dank“, erklärte Landwirtschaftsministerin Köstinger im Rahmen der Verleihung.

Auch Bürgermeister Manfred Schimpl sprach Rudolf Graf noch einmal seinen Dank aus: „Danke für die vielen gemeinsamen Jahre, in denen wir miteinander gearbeitet haben und in denen du mir extrem viel abgenommen hast. Du warst nicht nur meine rechte, sondern auch meine linke Hand. Danke dafür.“