30 neue Bäume in Weistrach gepflanzt

Erstellt am 14. Mai 2022 | 14:27
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8344494_ams18wei_parkplatz.jpg
Bürgermeister Erwin Pittersberger beim neuen Parkplatz auf den ehemaligen Carbonari-Gründen.
Foto: Knapp
Gemeinde verschönerte ihre neuen Parkplätze.
Werbung

Auf den ehemaligen Carbonari-Gründen hat die Gemeinde 60 neue Parkplätze geschaffen, die vor allem für die Besucher von Events im Veranstaltungszentrum gedacht sind.

Rund 25 neue Abstellflächen hat die Kommune in der Pfarrsiedlung als Besucherparkplätze neben den 42 entstehenden Wohnungen der Firma Inhabito neu errichtet.

Der Untergrund beider Parkplätze wurde mit Asphalt-Recyclingmaterial und geprüftem Betonbruch befestigt, wodurch das Wasser bei Niederschlägen vor Ort versickern kann und nicht in die Kanalisation fließt. „Finanziell war das zwar teurer, aber ökologisch ist es sinnvoll. Wir haben uns zuvor viele mögliche Varianten angeschaut, auch die Verlegung von Rasengittersteinen, aber all das hat uns nicht überzeugt“, sagt Bürgermeister Erwin Pittersberger. Gedanken hat sich die Gemeinde aber auch über die Gestaltung der Parkplätze und der Wiese beim Abgang zum Sparmarkt gemacht und sich dazu entschlossen, 30 Bäume zu pflanzen. „Wir dachten ursprünglich an Birnen- und Apfelbäume, aber die sind dafür nicht so gut geeignet. Daher werden nun Linden, Kirsch- und Nussbäume gepflanzt“, sagt Pittersberger. Die kommen natürlich vom heimischen Gärtner. Die Früchte wird ernten können, wer möchte.

Rund 15.000 Euro investiert die Gemeinde in die Baumpflanzungen.

Werbung