Hightech für die HTL Steyr

Erstellt am 03. Juli 2022 | 06:21
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8399194_hsv26stval_uebergabefeier_htl_steyr_eng.jpg
Engel-CTO Gerhard Dimmler (links) überreichte Direktor Franz Reithuber die hochmoderne Spritzgießmaschine.
Foto: Engel
Spritzgießmaschinenbauer Engel übergab eine vollelektrische Spritzgießmaschine.
Werbung

Die HTL Steyr und Spritzgießmaschinenbauer Engel pflegen seit vielen Jahren eine erfolgreiche Partnerschaft. Um den Unterricht noch praxisnaher zu gestalten und die Schülerinnen und Schüler optimal auf das spätere Berufsleben vorzubereiten, stellte das Unternehmen der HTL nun eine neue vollelektrische Spritzgießmaschine und einen neuen Roboter zur Verfügung.

„Aufgrund der starken Unterstützung aus Wirtschaft und Industrie zählen wir heute zu einer der modernsten HTLs in ganz Österreich“, betonte Direktor Franz Reithuber bei der Übergabefeier in der Vorwoche. „Dank der großzügigen Spende der Firma Engel können wir das praxisorientierte Lernen im Unterricht noch besser fördern. Der beste Dank, den wir aussprechen können, ist, wenn wir den Unternehmen schlussendlich gut ausgebildete Fachkräfte zurückgeben.“ Im charakteristischen Grün blitzt die neue Maschine beim Betreten der Werkstätte sofort hervor. Sie ist mit der neu überarbeiteten Antriebstechnik und dem neuesten Bedienkonzept ausgerüstet und zeichnet sich durch besonders hohe Energieeffizienz aus. „Wir wollen den Schülern die Chance bieten, während ihrer Ausbildung die neuesten Technologien in der Spritzgießtechnik kennen- und bedienen zu lernen. Davon profitieren sie im späteren Berufsleben. Auch für uns bringt es Vorteile, wenn die Absolventen mit State-of-the-art-Technologien vertraut sind“, betont Engel-CTO Gerhard Dimmler. HTL-Abgänger sind ein wichtiger Bestandteil der Belegschaft. Rund 70 Prozent der Mitarbeiter in der Technik sind HTL-Absolventen, auch in der Entwicklung haben viele Mitarbeiter eine HTL-Ausbildung als Basis.

Anhand der Herstellung von Aufbewahrungsboxen demonstrierten Lehrer und Schüler, wie sie die neue Spritzgießmaschine im Unterricht einsetzen. Die Schüler aller Ausbildungsschwerpunkte arbeiten im Zuge ihrer Kunststofftechnik-Grundausbildung an und mit der Maschine.

Werbung