Wolfsbach: Sieger von Fotowettbewerb gekürt

Erstellt am 24. Februar 2022 | 07:06
Lesezeit: 2 Min
Der erfolgreich durchgeführte Fotowettbewerb des Kulturvereins und der Marktgemeinde Wolfsbach fand nun mit der Siegerehrung seinen Abschluss.
Werbung

Aus der Pandemiesituation heraus wurde er geboren: der erste Fotowettbewerb, den der Kulturverein in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Gemeinde im Jahr 2021 durchgeführt hat. Das Thema sollte bewusst ganz positiv formuliert sein und hieß daher: „Is des net schön!“

Fotografieren war ja auch in Zeiten des Lockdowns immer möglich, auch genügend passende Motive waren stets vorhanden. Das führte dazu, dass 30 Fotografen insgesamt 109 Fotos bis zum Jahresende eingereicht haben, wobei nur Wolfsbacher Motive oder Personen berücksichtigt wurden. Am Sonntagvormittag wurde nun zur Preiseverleihung in den Gemeindesaal geladen, wo Bürgermeister Josef Unterberger fast alle Teilnehmer, aber auch viele Interessierte begrüßen konnte.

Als Jury fungierten nur Nicht-Wolfsbacher. Anita Brottrager aus Euratsfeld, Franz Pfaffenbichler aus Seitenstetten und Gerhard Wieser aus St. Peter/Au bewerteten nach exakt festgelegten Bewertungskriterien bezüglich Bildaussage, Bildaufbau, Technik und Wow-Effekt (Idee und Zeitgeist). Insgesamt wurden nach „Blindbewertung“ 14 Preise vergeben. Den Hauptpreis konnte Herta Fehringer mit einem Motiv von Dorfkapelle und Kirche gewinnen, Leopold Pechhacker und Gabriele Lunzer folgten auf den Plätzen zwei und drei. Weiters wurden Fotos von Lukas Mayer, Markus Wagner, Josef Unterberger, Alexandra Drescher, Werner Ruckensteiner und Michaela Frech honoriert.

Moderiert wurde die Veranstaltung von Josef Penzendorfer, für Abwechslung sorgte eine Kurzpräsentation mit Impressionen zur Baumblüte aus der Region „Herz Mostviertel“ von Franz Pfaffenbichler. Aufgrund der regen Beteiligung am Fotowettbewerb ist an die Fortführung dieses kulturellen Angebotes gedacht, auch ein Fotokurs soll noch im Frühjahr angeboten werden.

Info: 0680/2020029.

Werbung