Bub (2) steckte im Hochstuhl fest: Feuerwehr rückte aus.

Von Redaktion noen.at. Update am 31. Oktober 2017 (08:27)
Feuerwehrkommandant FF Stadt Haag

Der kleine Roland blieb beim Herumspielen plötzlich mit dem Kopf in seinem Hochstuhl stecken. Seine Mutter konnte den Kleinen gerade noch festhalten und dabei seine Wirbelsäule stabilisieren. Mit der anderen Hand setzte sie mit ihrem Handy den Notruf ab und öffnete die Balkontüre. 

Wenige Minuten später war die FF Stadt Haag vor Ort, stieg über den Balkon in das Haus ein und konnte schließlich mit einem Inbussschlüssel den kleinen Roland aus seiner misslichen Lage befreien. 

Kommandant Andreas Zöchlinger und seine Kameraden schenkten dem kleinen Roland noch ein Stofftier, damit er sich vom Schreck erholen kann. Der Bub blieb glücklicherweise unverletzt.