Tolle Beiträge am Schulfest der NMS. An der NMS Seitenstetten-Biberbach hieß es „Vorhang auf“ und „Manege frei“: Vom Schattenspiel über den Western-Saloon bis zur Modenschau reichte die Palette.

Erstellt am 22. Juni 2018 (05:50)

Erst kürzlich wurde die Mittelschule zum nunmehr dritten Mal mit dem Prädikat „singende-klingende Schule“ ausgezeichnet, auch das Gütesiegel „Vitalküche“ konnte erneut errungen werden.

Die Vielfalt, die an dieser Schule groß geschrieben und gelebt wird, bewies aber von neuem der Abend des 14. Juni: Es war wieder so weit, in die Mittelschule wurde zum großen Schulfest „Lies los, hör zu!“ mit viel Theater, Musik, Tanz und Akrobatik geladen. Humor war diesmal als Überthema festgeschrieben, und das Publikum konnte somit einen überaus unterhaltsamen und abwechslungsreichen Abend auf hohem Niveau erleben.

Nach der Begrüßung durch Bläserensemble, Schulchor sowie Schulleiterin Herta Leitner und Barbara Grillitsch wurde im Festsaal Theatralisches in den verschiedensten Formen geboten: Beim Schattenspiel galt es Redewendungen zu erraten, auch die „Zahnextraktion“ hinter der Schattenleinwand war ein Highlight, ehe einige kurze Ausschnitte aus Märchen in die Jetztzeit übertragen gezeigt wurden.

Im Western-Saloon kamen zwei idente Szenen zur Aufführung – einmal im „Original“, danach 40 Jahre später mit Rollator. Der Sketch „Familienfoto“ bildete den gefälligen Abschluss.

Im Turnsaal bot die „Manege“ Platz sowohl für eine adrette Modenschau und die perfekte Performance der „Synchronschwimmer“, als auch für eine Vorführung in Tanzsäcken und viel Akrobatisches sowie für gekonnte und ziemlich waghalsige Turnvorführungen.

In der Pause zeigten einzelne Klassen gesondert ihre Beiträge, für Kulinarisches sorgte wie immer der Elternverein.