Fünfte Kindergartengruppe kommt. Vier Kindergartengruppen reichen künftig nicht mehr aus. Provisorium für eine fünfte Gruppe wird eingerichtet.

Von Ingrid Vogl. Erstellt am 28. März 2019 (04:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Shutterstock/Kuzmi

Vier Kindergartengruppen gibt es in der Gemeinde momentan: zwei davon in St. Pantaleon, zwei in Erla. Ab dem nächsten Kindergartenjahr werden diese aufgrund des Zuzugs in den vergangenen Jahren aber nicht mehr ausreichen. Deshalb beschloss der Gemeinderat in der Vorwoche die Errichtung einer fünften Kindergartengruppe.

Dabei wird es sich um ein Provisorium handeln, das auf drei Jahre befristet ist. Untergebracht wird die neue Gruppe im Saal der Musikschule in St. Pantaleon, wo zumeist auch die Gemeinderatssitzungen über die Bühne gehen.

Das wird auch in Zukunft noch möglich sein. „Der Saal ist ja ohnehin zum Teilen und wird ja auch weiterhin für Konzerte oder Vorträge genutzt“, erklärt Harald Watzlinger (SPÖ), der Obmann des für die Kindergärten zuständigen Ausschusses.

„Vom Land hat man sich die Räumlichkeiten angesehen. Das kann umgesetzt werden“, betont Watzlinger, dass die Ausstattung der Gruppe mobil sein muss. Mit der Installierung der dritten Gruppe in St. Pantaleon wird auch eine Verkleinerung der bisher bestehenden zwei Gruppen einhergehen. In Zukunft werden alle drei Gruppen nur noch maximal 16 Kinder umfassen.