Gruppenraum nach Renovierung hell und freundlich. Eltern-Kind-Zentrum erstrahlt in neuem Glanz. Im September startet das Herbstprogramm.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 31. August 2019 (03:20)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Bürgermeister Johannes Heuras und die zuständige Ortsvorsteherin Lisa Kaindl freuen sich mit den Vertretern des Eltern-Kind-Zentrums über die gelungene Sanierung.
Gemeinde

Als besonders kinder- und familienfreundliche Gemeinde hat St. Peter die Sommermonate dazu genutzt, die Räumlichkeiten des Eltern-Kind-Zentrums zu sanieren. Vor elf Jahren wurde der damalige Sitzungssaal bezogen. Größere bauliche Maßnahmen erfolgten seither nicht.

Nun wurden der Gruppenraum, der Eingangsbereich und die Teeküche renoviert. „St. Peterer Firmen schafften es in kurzer Zeit, das Eltern-Kind-Zentrum wie neu aussehen zu lassen“, lobt Bürgermeister Johannes Heuras. Im jetzt hellen und freundlichen Gruppenraum werden ab September wieder täglich die Eltern-Kind-Gruppen stattfinden. Das aktuelle Herbstprogramm ist bereits online und bietet auch in diesem Semester wieder zahlreiche Angebote. Neben Eltern-Kind-Gruppen finden sich darin Workshops für Kinder und Erwachsene, sowie Vorträge.

Heuras und die zuständige Ortsvorsteherin Lisa Kaindl freuen sich mit den Vertretern des Eltern-Kind-Zentrums über das gelungene Projekt. Insgesamt wurden rund 15.000 Euro investiert. Den Großteil hat die Gemeinde beigesteuert, die neue Einrichtung wurde aber durch das Eltern-Kind-Zentrum angekauft.