Internethit: „Fetzensager“ erreicht Millionenpublikum. Kabarettist Kammerhofer erreicht mit „beschwipster“ Wortmeldung zur Lage der Wirte ein Millionenpublikum.

Von Leopold Kogler. Erstellt am 19. Juni 2020 (03:37)
Kabarettist Walter Kammerhofer hat mit seinem Internetauftritt wieder den Geschmack des Publikums voll getroffen. Sein Kurzvideo erreichte innerhalb kürzester Zeit über 1 Million Klicks.
Sengstschmied

Der umtriebige Kabarettist und nie um einen Sager verlegene Walter Kammerhofer tauchte genüsslich in die Atmosphäre eines Schmankerlmarktes am Steyrer Stadtplatz ein. Da stand plötzlich der Geschäftsführer des RTV Steyr, Christian Schott, vor ihm und bat ihn um einen Kommentar zur Lage der heimischen Wirte.

Spontan reagierte Kammerhofer, der sich schon immer für die Situation der Gastronomie interessierte, und plauderte ganz locker vor sich hin. Diese rund 30 Sekunden sind innerhalb eines Tages zum Internethit geworden. Mit rund 1,1 Millionen Klicks schnellte das Kurzvideo in ungeahnte Höhen. Was sorgte für so viel Begeisterung? Es ist wohl der witzige Sager „Am besten rennt’s für eahna, wenn ma mit ana Mask’n hingeht und mit an Fetzen ham“.

Kammerhofer, der einen beschwipsten Gast mimt, hat hier wohl den Nagel auf den Kopf getroffen. Er selbst, wie er zugibt, ist von diesem Erfolg im digitalen Netz überrascht. „Es war alles rein zufällig, nichts geplant, einfach aus der Hüfte geschossen. Zwar habe ich mir über die Folgen der Pandemie viele Gedanken gemacht und ich bin auch selbst einer, der um einige große Auftritte umgefallen ist, aber meinen Humor habe ich auch in den letzten Monaten nie verloren“, sagt der Kabarettist.

Auch die Wirte freuen sich mit Walter Kammerhofer. Mostviertlerwirt Hubert Ott postet ebenfalls ganz spontan: „Gratuliere, super toll, humoristisch und lustig, das tut gut“.