Gartenhütte stand in Vollbrand: Passant schlug Alarm. Ein aufmerksamer Passant entdeckte den Brand und alarmierte die Einsatzkräfte.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 13. September 2018 (11:11)

Gegen 5.20 Uhr am Donnerstagmorgen war ein St. Valentiner am Weg zu seinem Arbeitsplatz - und entdeckte bei einem Einfamilienhaus eine Gartenhütte, die bereits im Vollbrand stand!

Der Passant schlug sofort Alarm, weckte die Bewohner und alarmierte die Einsatzkräfte. Sofort rückten die Freiwillige Feuerwehr St. Valentin und das Rote Kreuz St. Valentin zum Einsatzort aus.

Das Feuer konnte rasch unter Kontrolle gebracht und somit ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindert werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. An der Gartenhütte entstand jedoch Totalschaden.

Im Einsatz standen:

  • 51/402 RTW St. Valentin
  • Freiwillige Feuerwehr St. Valentin
  • Polizei