Grüne Wiese in der grauen Unterführung. Künstler Hermann Brandner soll die Unterführung Richtung Langenhart freundlicher gestalten. Seit Freitag hängt eine Testplatte.

Von Ingrid Vogl. Erstellt am 15. Oktober 2019 (02:46)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Am vergangenen Freitag wurde die Testplatte montiert. Wenn der Bevölkerung die Idee gefällt, wird künftig die gesamte Unterführung auf beiden Seiten bunt gestaltet.
Gemeinde

Am vergangenen Freitag erfolgte der Startschuss für ein Projekt, durch das St. Valentin künftig noch ein wenig grüner werden könnte. Die Unterführung Richtung Langenhart – einer der Schandflecke der Stadt und nicht gerade ein Wohlfühlort – soll nämlich neu gestaltet werden.

„St. Valentin zu verbinden ist ein ganz wesentlicher Aspekt für die Stadtentwicklung und es ist nicht ansprechend, wenn das wichtigste Stück der Verbindung zwischen den Stadtteilen eine furchteinflößende Unterführung ist“, betont Citymanagerin Doris Haider. Deshalb soll das Aussehen der Unterführung verändert und freundlicher gestaltet werden. Wie, das ist seit Freitag zu sehen.

Bevölkerung darf bei Gestaltung mitreden

Künstler Hermann Brandner, der auch für die Grundidee des Valentin-Stoffes verantwortlich zeichnet, hat eine grüne Landschaft mit mitteleuropäischen Pflanzen entworfen, die von Peter Hartlauer auf eine beständige Platte aufgezogen wurde, die man auch reinigen kann. „In einer Unterführung ist der Verschmutzungsgrad hoch. Deshalb wird nicht direkt in die Unterführung gemalt“, erklärt Haider.

Am Freitag wurde nun eine rund ein mal zweieinhalb Meter große Testplatte in der Unterführung montiert, die auch noch entsprechend beleuchtet werden wird. „Wir schauen jetzt, ob es den Leuten gefällt und ob sie etwas damit anfangen können“, schildert die Citymanagerin. Sollte die Malerei bei der Bevölkerung gut ankommen, dann ist geplant, die gesamte Unterführung auf beiden Seiten in ein grünes und buntes Wiesen- und Blätterwerk zu verwandeln. Die Bevölkerung ist auch aufgerufen, sich an dem Projekt zu beteiligen. „Wir nehmen gerne auch andere Vorschläge auf, freuen uns auf das Feedback der Valentiner und bitten um Kommentare unter office@stadtmarketing.at“, hofft Doris Haider auf großes Interesse der Bürger.

Umfrage beendet

  • Gefällt euch die künstlerische Gestaltung der Unterführung Richtung Langenhart?