St. Valentin

Erstellt am 06. Dezember 2018, 05:31

von Karl Fuchs

Präsentation: Wenn der Koch musiziert. Johannes Pillgrab ist Besitzer des Gasthofs zur Linde und leidenschaftlicher Musiker. Am 6. Dezember präsentiert er seine neue CD, die vierte innerhalb von fünf Jahren.

Zwei Herzen schlagen in der Brust von Johannes Pillgrab – eines fürs Kochen und eines für die Musik.  |  Fuchs

Von der einfühlsamen Seele, dem Träumer, zum taktvollen musikalischen Musikmacher: Das ist Kreativkoch und Schmankerlwirt Johannes Pillgrab, Besitzer des Gasthofs zur Linde in St. Valentin.

Das musikalische Erbgut wurde Pillgrab in die Wiege gelegt. Als Sechsjähriger klimperte er bereits am Klavier seiner Großeltern, die meinten, für sie sei er der kleine Mozart und müsse auf jeden Fall Klavierunterricht erhalten, was er auch tat. Das Erlernen aller Noten der Klaviatur, ganze und halbe Töne, Notenwerte und Pausen, Takt und Tempo ging dem Volksschüler aber auf die Nerven und er hängte das Klavierspielen lernen an den berühmten Nagel. Sein Vater, der musikalisch nichts am Hut hatte, drängte seinen Sohn zum Erlernen eines intelligenten Berufes.

Vier CDs in den letzten fünf Jahren

Die logische Folge war, als Erbe des väterlichen Betriebes, Koch und Kellner zu erlernen. Daher wurde die Musik auf etliche Jahre ad acta gelegt. Als Sohn Wolfgang zur Welt kam, war sein liebstes Spielzeug die Trommel. Bereits in sehr jungem Alter erlernte er Schlagzeug und avancierte vom wilden Trommler zum professionellen, seriösen Drummer, ausgerüstet mit allen dazu gehörigen Drumsets. Somit war auf Anhieb die Hausmusik Pillgrab geboren.

In der Küche marschieren die beiden Pillgrabs im Gleichklang, aber mit unterschiedlicher Kochart. In der Musik ist Wolfgang schwerpunktmäßig der harte Punk Rocker und sein Vater der Klassiker. Innerhalb der letzten fünf Jahre brachte Johannes Pillgrab vier CDs auf den Markt, von denen zwei bei internationalen Medien Anklang fanden. Zur Präsentation der CD am 6. Dezember um 19 Uhr werden musikalische und kulinarische Schmankerln angeboten. Reservierung erbeten.