Projekt: Schilder mit Information. In Zusammenarbeit mit den Mittelschulen Langenhart und Schubertviertel wurden 62 Straßen und Wege, die nach Persönlichkeiten benannt sind, mit neuen Schildern versehen.

Erstellt am 29. September 2014 (11:25)
NOEN, Fuchs
Die neuen Straßenschilder in St. Valentin verraten die wichtigsten Eckdaten der jeweiligen Persönlichkeit.
Straßennamen gibt es viele. Natürlich auch in St. Valentin, wo etliche Straßen und Wege nach berühmten Persönlichkeiten benannt sind. Egal, ob Schriftsteller, Komponist oder Erfinder – viele Berühmtheiten sind in St. Valentin mit einem Straßennamen verewigt.

Recherchearbeit wurde in den Unterricht integriert

Welche Persönlichkeit sich dahinter verbirgt und wann genau diese gelebt hat, ist aber nicht in allen Fällen auf Anhieb bekannt. Daher ließ man sich etwas Besonderes einfallen: Straßenschilder, die Zusatzinformationen über die jeweiligen Persönlichkeiten liefern.

„Dass wir das machen, war eine Idee von Stadtrat Leopold Feilecker. Man sieht es ja auch in anderen Gemeinden und daher haben wir die Idee aufgegriffen“, erzählt Bürgermeisterin Kerstin Suchan-Mayr. Um die Idee umzusetzen, entschied man sich für ein Schulprojekt, für das die Mittelschulen Langenhart und Schubertviertel gewonnen werden konnten.

Die Recherchearbeit wurde in den Unterricht integriert und hatte in manchen Fällen Unmengen an Informationen zur Folge und nicht nur die Eckdaten, die auf den neuen Straßenschildern Platz fanden.

Die ersten Schilder wurden vergangenen Freitag enthüllt

„Über Mozart haben die Schüler sogar eine ganze Projektarbeit gemacht. Bei manch anderen wie zum Beispiel ehemaligen Bürgermeistern oder Fabrikanten war das Finden von Informationen ein wenig schwieriger. Da wurden dann auch ortskundige St. Valentiner wie etwa Johann Lischka miteingebunden“, weiß Suchan-Mayr, der es ein großes Anliegen ist, dass sich die jungen Mitbürger mit Geschichte auseinandersetzen und auch wissen, wer hinter den Straßennamen steckt.

Die ersten Schilder wurden vergangenen Freitag enthüllt. Insgesamt 62 Straßen und Wege werden noch diese Woche mit neuen Schildern versehen. „Wir haben jetzt alle Persönlichkeiten in St. Valentin, Herzograd und Langenhart aufgearbeitet“ erklärt die Bürgermeisterin. Nach und nach sollen auch alle anderen Straßenschilder erneuert werden und einen einheitlichen Look erhalten.