„Freund der Menschen“ Paul Wolkerstorfer verstorben. Der weithin bekannte Musiker und Entertainer Paul Wolkerstorfer verstarb einen Tag nach seinem 71. Geburtstag.

Von Karl Fuchs. Erstellt am 18. November 2020 (06:41)
Karl Fuchs (links) war ein Wegbegleiter des verstorbenen Paul Wolkerstorfer.
privat

Am Samstag, 7. November verstarb der weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannte Künstler Paul Wolkerstorfer an einer heimtückischen Krankheit. Er war zuletzt in Leutzmannsdorf (Gemeinde St. Georgen/Ybbsfelde) wohnhaft.

Paul Wolkerstorfer war ein Freund der Menschen. Großen beruflichen Erfolg hatte der gelernte Industriekaufmann nach dem Gymnasiumbesuch in höheren Positionen in der Wirtschaft . Beruf und Musik waren für ihn ein Leben lang untrennbar, nicht nur als aktiver Musiker, sondern auch mit besonderer Hingabe und Freude als Vorstandsmitglied beim Musikverein Amstetten. Zu Kapellmeister und Musikschuldirektor Robert Pussecker hatte Paul Wolkerstorfer ein besonderes gutes Verhältnis.

Als Sänger bei der Big Band Amstetten und bei der Polizeimusik Niederösterreich verwöhnte „Pauli“, wie ihn seine Freunde nannten, mit seiner einfühlsamen Stimme alle Herzen von Musikfreunden. Er war ein Tausendsassa und ein absoluter Charmeur in der Musikszene. Bekannt wurde er durch sein breit gefächertes Repertoire – vom Volkslied, volkstümlichen Schlager, Wiener Lied, Evergreens bis zum Rock´n´Roll. Wenn er die bekannten Nummern von Stars wie Dean Martin, Frank Sinatra, Elvis Presley oder Udo Jürgens herzberührend und annähernd mit der Originalstimme der Weltstars sang, fingen die Herzen zum Schmelzen an. Seine Auslandstourneen führten Paul Wolkerstorfer nach Spanien, Deutschland und in die Schweiz. Großer Beliebtheit erfreute er sich bei Engagements hochgestellter Persönlichkeiten aus dem privaten und öffentlichen Leben.

Der Trauergottesdienst für Paul Wolkerstorfer findet am Freitag, 20. November, um 13.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Georgen statt. Zum gemeinsamen Gedenken und um sich verabschieden zu können, versammeln sich die Trauernden um 13 Uhr in der Kirche. Die Beisetzung findet im engeren Familienkreis statt.