Kommando wurde neu aufgestellt. Klaus Pferzinger verabschiedete sich nach 16 Jahren. Gerald Glanninger folgt ihm als Leiter des Verwaltungsdienstes im Bezirk Haag nach.

Von Reinhard Gölzner. Erstellt am 16. April 2019 (08:40)

Am Freitag luden Abschnittsfeuerwehrkommandant Josef Hirtenlehner und sein Stellvertreter Peter Spanyar zum 49. Abschnittsfeuerwehrtag des Abschnittes Haag in die Mostviertelhalle ein.

Unter dem Motto „Feuer und Flamme“ wurde der Abend eröffnet. Neben einem filmischen Jahresrückblick und dem Totengedenken wurden auch eine eindrucksvolle Bilanz und Einsatzzahlen des vergangenen Jahres präsentiert. Der Mitgliederstand beträgt 1.233 aktive Kameraden sowie 159 in der Jugend und 301 in der Reserve. Im vergangenen Jahr wurden 123 Brandeinsätze, 883 technische Einsätze sowie 247 sonstige Einsätze (Brandsicherheitswachen, Fehleinsätze) abgehandelt. Dabei wurden insgesamt 11.282 Einsatzstunden geleistet. Ebenso folgten Berichte des Kassiers und der Sachbearbeiter sowie Grußworte vom Feuerwehrkommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Brunnhof, Andreas Oberleitner, wo am 18. und 19. Mai die Jugend- und Abschnitts-Feuerwehrleistungsbewerbe stattfinden.

Veränderungen gab es im Kommando des Abschnittes. Klaus Pferzinger verabschiedete sich nach 16 Jahren in der Verwaltung des AFK Haag und übergab sein Amt an Gerald Glanninger, der zum neuen Leiter des Verwaltungsdienstes ernannt wurde. Klaus Pferzinger wurde für seine Verdienste zum Ehren-Verwaltungsinspektor ernannt.

Außerdem wurde Florian Rettensteiner zum neuen Abschnittssacharbeiter der Feuerwehrjugend bestellt, Johann Watzinger zum Unterabschnittskommandanten sowie Josef Hollnsteiner zum Ehren-Hauptbrandinspektor bestellt.