Musikschulfestival: „Stolz auf Talente“. 350 Musikschüler aus dem Mostviertel präsentierten am „Tag der Musikschulen“ ihr großartiges Können.

Von Sabine Hummer. Erstellt am 10. Mai 2017 (08:26)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Vernetzung ist ein großes Thema für die Niederösterreichischen Musikschulen. Am Freitag, dem „Tag der Musikschulen“, stand in der Haager Mostviertelhalle ein Vernetzungstreffen der besonderen Art auf dem Programm. Gleich sieben Musikschulen – die Musikschule Oberes Mostviertel, der Musikschulverband Behamberg-Ernsthofen-Haidershofen, die Carl-Zeller-Musikschule, die Musikschule Mostviertel, der Musikschulverband Allhartsberg-Kematen-Sonntagberg, der Musikschulverband Waidhofen/Ybbstal und die Musikschule Nibelungengau – warteten mit ihrem großartigen Können und einem bunten Programm von Tanz bis Gesang und von Blockflöte bis Hackbrett auf. Insgesamt waren 350 Schüler am Werk und brachten den Saal zum Klingen. Eigens für dieses Konzert wurden musikschulübergreifende Orchester ins Leben gerufen, die vielleicht auch in Zukunft gemeinsam musizieren werden.

„Talente wurden und werden in unseren Musikschulen immer gefördert. Wir können stolz auf unsere jungen Talente sein“, betonte Organisator Ewald Huber, der sich bei seinen Kollegen für die tolle Zusammenarbeit bedankte.