Vergnügliches Leseabenteuer mit Adele Neuhauser

Erstellt am 28. Juli 2022 | 04:10
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8422879_hsv30haag_neuhauser.jpg
Mit hoher Ausdruckskraft las Tatort-Kommissarin Adele Neuhauser aus Douglas Adams Buch „Die Letzten ihrer Art“.
Foto: Foto Kogler
Tatort-Kommissarin Adele Neuhauser las in Haag aus Douglas Adams „Die Letzen ihrer Art“ und tauchte in spannende Welten ein.
Werbung

Früher ist Douglas Adams „Per Anhalter durch die Galaxis“ gefahren. Jetzt unternimmt er eine Reise rund um den Globus, zu den vom Aussterben bedrohten Tierarten des Planeten Erde, zu der Drachenechse von Komodo, zum größten und fettesten Papagei der Welt auf Neuseeland und zu den hörgeschädigten Delfinen des Yangtse.

Kultautor Adams schrieb darüber ein Buch mit dem Titel „Die Letzten ihrer Art“, aus welchem Adele Neuhauser heiter und mit hoher Ausdruckskraft am Sonntag bei einer Matinee vorlas. Die KammerPunkJazz-Band Edi Nulz, übrigens ihr Sohn, wie Christian Dolezal bei der Begrüßung auf der Theaterbühne verriet, steuerte musikalische Untermalungen bei.

440_0008_8422878_hsv30haag_neuhauser_band.jpg
Musikalisch begleitet wurde Adele Neuhauser bei der Matinee von der KammerPunkJazz-Band Edi Nulz.
Foto: Kogler

Gekonnt setzte Neuhauser ihre Pointen und jede einzelne Geschichte zeitigte einen Lacher, der aber mitunter im Hals stecken blieb. Denn die skurrilen Reiseberichte waren ehrlich, aber manchmal auch erschreckend. Die Lesung im Rahmen der Perlenreihe regte zum Nachdenken an und lieferte beste, vergnügliche Unterhaltung. Große Begeisterung bei einem der wunderbarsten Formate, den Matineen, die einen in den Tag hinein begleiten.

Werbung