Adventkonzert für den guten Zweck. Der 12-jährige Konstantin Lahnsteiner bringt die St. Florianer Sängerknaben für ein Adventkonzert in seine Heimat.

Von Manfred Fritscher. Erstellt am 26. Oktober 2016 (05:30)
Manfred Fritscher
Der 12-jährige Florianer Sängerknabe Konstantin Lahnsteiner aus Strengberg. Sein Projekt, mit den Sängerknaben in Strengberg zu singen, wurde schneller realisiert als er dachte.

„Die Florianer Sängerknaben singen in der Strengberger Pfarrkirche!“ Was viele für ein Gerücht hielten, ist nun Gewissheit. Schon hängen überall die Plakate und auch die Karten sind schon zu haben. Wie ist das möglich, bei einem derart gefragten Klangkörper, der Anfang September China begeisterte und derzeit auf Konzertreise in Moskau weilt? Zu danken haben das die Strengberger und alle Freunde erstklassiger Chormusik dem 12-jährigen Konstantin Lahnsteiner und dem Damen-Lions-Club Mostviertel.

Spenden für Umdasch-Hospiz oder Therapiehund

Konstantin, Sohn des Ärzteehepaares Sabine und Ernst Lahnsteiner, singt mit seinem glockenhellen Sopran seit geraumer Zeit bei den Sängerknaben in St. Florian. In familiärer Runde zu Hause sagte er vor Längerem: „Ich will ein Projekt machen: Die Sängerknaben in Strengberg. Das wird aber eine Menge Arbeit!“ Mit in der Runde war auch Ulrike Alena, Freundin des Hauses, Club-Sekretärin bei den Women-Lions und Organisationsgenie, sagte nur kurz: „Das machen wir!“

Alena überzeugte ihre Freunde im Lions-Club. Mit dem Management der Sängerknaben und Pfarrer Johannes Pölzl waren bald die ersten Hürden genommen. Die Gemeinde und die Unternehmer von Strengberg und weit darüber hinaus zeigten sich spendenfreudig und so war bald das erste Adventkonzert dieser Saison der Florianer Sängerknaben in Strengberg gesichert.

Denn wie bei den Lions üblich, soll für einen guten Zweck etwas übrig bleiben. Für das Hilde-Umdasch-Hospiz in Amstetten, für einen Therapiehund für eine schwerstbehinderte 17-Jährige oder für einen Sprach-Computer. Die 600 Karten für das Konzert in der Pfarrkirche am 25. November um 19 Uhr gibt es je nach Kategorie um 28 oder 21 Euro. Sie sind bei den Mitgliedern des Damenlionsclub Mostviertel, am Gemeindeamt, im Gasthaus Pambalk-Blumauer sowie in der Filiale der Oberbank Amstetten erhältlich.