ORF: Training für Senioren im Stift Seitenstetten. Prominente wie Abt Petrus Pilsinger turnen mit der Sportwissenschaftlerin Heidi Sykora im ORF.

Von Josef Penzendorfer. Erstellt am 26. Februar 2021 (05:26)
Die Göstlingerin Heidi Sykora (links) sorgt auch im Stift Seitenstetten für Bewegung für Senioren. Abt Petrus Pilsinger wandert gerne in der Region, im Bild rechts ist er am Prochenberg unterwegs.
ORF/Screenshot (Sykora) bzw. privat

Lockdown heißt nicht Stillstand! Sind derzeit auch den vielen Turngruppen im Land gemeinsame Trainingseinheiten untersagt, so hatte die im Bundesinstitut für Leistungs- und Spitzensport in der Südstadt beschäftigte Heidi Sykora als Leiterin der Sporttherapie die Idee, in Covid-Zeiten doch das Medium Fernsehen zu nutzen, um an die Zielgruppe der Senioren heranzukommen und sie zu sportlicher Betätigung zu motivieren.

Heidi Sykora sorgt für Bewegung für Senioren.
ORF/Screenshoot

„Das Know-how aus dem Leistungssport und aktuelle sportwissenschaftliche Erkenntnisse sollen ja auch dem Breiten- und Gesundheitssport in Niederösterreich zugutekommen, mit dem Projekt ‚SENaktiv‘ der Österreichischen Gesundheitskasse wird dies ermöglicht“, zeigt sich die Fitnessexpertin erfreut.

Folgt in ‚Normalzeiten‘ auf eine Informations- und Auftaktveranstaltung an einem bestimmten Standort in weiterer Folge ein 12-wöchiger Bewegungskurs, so ist dies Corona-bedingt derzeit nicht möglich. „Seit Ende Jänner aber können wir ein für Senioren adäquates Trainingsprogramm via ORF SPORT anbieten“, weist Sykora auf das neue Magazin mit dem Titel ‚FIT AKTIV für Junggebliebene‘ hin, das täglich von 8 bis 8.30 Uhr gerade ältere Semester in Bewegung bringen soll.

Seniorengerechtes Tempo bei Übungen

Die gezeigten Übungen im seniorengerechten Tempo werden genau erklärt und können mittels Detailaufnahmen und Zoomeinstellungen exakt mitverfolgt werden.

„Die Kamera fokussiert auf das Wichtige, sodass man die persönliche Umsetzung der Übungsvorgabe bei Bedarf auch leicht korrigieren kann“, ist die Göstlingerin, die seit fast 30 Jahren regelmäßig Turngruppen betreut und für Fitness sorgt, stets bemüht, alle möglichen den Bewegungsapparat betreffenden größeren (und kleineren) Probleme hintanzuhalten.

Stütz- und Kräftigungsübungen, Rumpf-, Koordinations- und Gleichgewichtstraining sowie viele eingebaute Dehnelemente ergeben eine abwechslungsreiche ‚Turnstunde‘. „Besonders wichtig scheint mir zu sein, dass das Programm abwechslungsreich und unterhaltsam ist, denn nur so bringt man Menschen dazu, sich dauerhaft zu bewegen, weswegen auch Musik für entsprechende Stimmung sorgen soll“, betont Sykora.

Die neue Aufgabe im Licht der Kamera sieht die staatlich geprüfte Heilmasseurin, die in Ybbsitz auch eine Bewegungs- und Massagepraxis betreibt, als wertvolle Erfahrung, die die Arbeit mit Gruppen ein wenig kompensiert, wenngleich Heidi die bei Kursen erlebte Freude und Dankbarkeit vermisst.

Das Wissen um die vielen Mitturner in den Wohnzimmern zu Hause aber wirkt motivierend auf sie. Am Freitag (26.2.) werden in der Bibliothek des Stiftes Seitenstetten die nächsten sechs bis sieben Folgen aufgezeichnet, ist doch für die Sendung auch die Affinität zur Kultur bedeutsam.

Auch Abt Petrus ist bei Sendung Gast

„Wir sind demnächst im Südbahnhotel am Semmering zu Gast, suchen also immer besondere Destinationen“, erklärt die Vorturnerin der Nation, für die nach obligater Covid-Testung und kurzer Besprechung des Sendungsablaufes stets ein überaus anstrengender Aufnahmetag ansteht.

Geturnt wird zu dritt, mit dabei sind neben der Programmgestalterin Sykora noch ein älterer Mensch sowie ein Prominenter. Waren in den ersten Folgen Volleyball-Legende Peter Kleinmann oder auch die ehemalige Eiskunstläuferin Ingrid Wendl zu Gast, so turnen in Seitenstetten die erfolgreiche Rallye-Fahrerin Gabi Husar sowie Benny Wendt, Weltcupsieger und Europameister im Florett-Fechten, an der Seite Sykoras.

Abt Petrus Pilsinger wandert gerne in der Region. Im Bild ist er am Prochenberg unterwegs.
privat

Sportlich betätigen wird sich aber auch der ‚Hausherr‘ des Stiftes Seitenstetten, Abt Petrus Pilsinger, der sich nach Möglichkeit bei Wanderungen auf den Sonntagberg, Hochkogel oder Buchenberg fit hält und meint: „Ein gutes Maß an Bewegung ist gut für Leib und Seele, so erstarrt man weder körperlich noch geistig!“. Sport kann und soll den Menschen bis ins hohe Alter prägen und fit halten!