Spenden in St. Peter in der Au übergeben. „LebensTraum“, die Sozialinitiative der Gesunden Gemeinde St. Peter/Au, spendet Einkaufsgutscheine im Wert von tausend Euro für die Team Österreich Tafel.

Von Sabine Hummer. Erstellt am 28. Juni 2020 (04:11)
Das „LebensTraum“-Team der Gemeinde – Julia Krifter, Franz Kirschbichler, Ingrid Kaubeck, Rosa Sinnick, Bürgermeister Johannes Heuras und Elisabeth Überlackner (von links) – übergab eine Spende in der Höhe von 1.000 Euro an Josef Kaltenböck (4. von links), den Koordinator der „Team Österreich Tafel St. Peter/Au“, der die Spenden an sozial Bedürftige weiterleiten wird.   Foto: Hummer
Sabine Hummer

Seit zehn Jahren ist die Initiative des Roten Kreuzes, „Team Österreich Tafel“, nicht mehr aus St. Peter/Au wegzudenken. Jeden Samstagabend werden einwandfreie, aber nicht mehr verkaufbare Lebensmitteln an Menschen verteilt, deren Haushaltsbudget oft nicht für den täglichen Bedarf reicht. Koordinator Josef Kaltenböck wird bei der Verteilung von einem großen, engagierten Team von Ehrenamtlichen unterstützt.

Auch die Marktgemeinde hat mithilfe der Einrichtung „LebensTraum“ für Menschen, die Hilfe brauchen, ein offenes Ohr. „Unser ´LebensTraum´ ist eine Initiative der Gesunden Gemeinde. Unser Ziel ist es, Menschen, die in unserer Gemeinde Hilfe brauchen, unbürokratisch, anonym und schnell zu helfen. Niemand wird allein gelassen“, informiert die Initiatorin, Sozialgemeinderätin Ingrid Kaubeck.

Sei es bei der Wohnungs- oder Jobsuche, bei finanziellen Problemen oder aber bei Gesprächsbedarf aller Art, das „Lebenstraum“-Team hat mittlerweile ein umfangreiches Netzwerk geschaffen. Finanziert wird die Sozialinitiative nicht nur aus dem Sozialtopf der Gemeinde, auch Spenden wandern auf diese Weise – wenn gewünscht - anonym und zuverlässig an Bedürftige.

Anlässlich zehn Jahre „Team Österreich Tafel“ kam das „LebensTraum“-Team am Samstag beim Roten Kreuz mit einem besonderen Geschenk vorbei. „Heute sagen wir Danke an alle ehrenamtlichen Mitarbeiter der Team Österreich Tafel! Dies tun wir mit deiner Geldspende in Form von ´König in St.Peter/Au´-Gutscheinen im Wert von 1.000 Euro“, freut sich Ingrid Kaubeck, den Tafel-Klienten ein bisschen Körberlgeld überreichen zu dürfen.

„Mit diesen Gutscheinen kann man in allen Geschäften in St. Peter/Au einkaufen. Man kann sich aber auch bei Friseuren oder Fußpflegern verwöhnen lassen“, sagt Kaubeck. Um die Anonymität der Klienten zu wahren, wird Josef Kaltenböck die Gutscheine verteilen.