Nestroy-Stück im Jubiläumsjahr. 2020 feiert der Haager Theatersommer sein 20-jähriges Bestehen. Gespielt wird im Jubiläumsjahr die Komödie "Der Zerrissene" von Johann Nestroy. Hinzu kommt ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

Von Ingrid Vogl. Erstellt am 26. November 2019 (17:17)

Der kommende Sommer wird der 20. des Haager Theatersommers und er bringt eine Premiere mit sich. "Ich stelle fest, dass hier noch nie ein Stück von Johann Nestroy gespielt wurde. Das muss eilig aus der Welt geschafft werden, denn dieser Autor ist der lustigste und scharfsinnigste, den Österreich je hatte. Und daher haben wir beschlossen, sein berühmtes Stück "Der Zerrissene" zur Aufführung zu bringen", erklärt Christian Dolezal. Der Intendant des Haager Theatersommers wird auch bei dieser Aufführung wieder selbst auf der Bühne zu bewundern sein. Fix engagiert für dieses Stück sind auch bereits Daniela Golpaschin, Tania Golden, Boris Popovic und Ernst Kurt Weigel. Regie führt heuer erstmals Dominic Oley. Premiere ist am 1. Juli.

Junior-Produktion und tolles Rahmenprogramm

Nach der Pause im heurigen Jahr wird es auch wieder eine special!junior!senior-Produktion geben. Angelehnt an das Hauptstück "Der Zerrissene" wird Maximilian Modl eine Neufassung erarbeiten. Premiere ist am 19. Juli.

Absolut sehenswert ist auch das Rahmenprogramm  - die Perlenreihe - bei der u.a. Kabarettist Klaus Eckel die Quetschwork-Family, Ursula Strauss & Ernst Molden oder Christoph Grissemann & Christian Dolezal zu sehen sind.