Haag

Erstellt am 09. Januar 2019, 05:09

von Daniela Führer

Löwe „Giuseppe“ starb an Kopftumor. Der einzige männliche Löwe im Tierpark Haag ist tot. Ein junger Löwenmann soll ihm bald folgen.

Löwe „Giuseppe“wurde fünfeinhalbJahre alt. Er starb Mitte Dezember an einem Kopftumor.  |  Herbert Stoschek

Er war ein Löwe, der nicht geplant war: Gemeinsam mit drei weiteren, weiblichen Löwenbabys erblickte „Giuseppe“ am 11. April 2013 völlig überraschend und vor den Augen der Besucher das Licht der Welt.

Diese Geburt sorgte für besonderes Aufsehen, denn eigentlich hätte Löwenpapa „Simba“ laut Herkunftszoo in Lissabon unterbunden und somit zeugungsunfähig sein sollen. Die Vasektomie wurde schließlich nachgeholt und seit der Übersiedelung der Löwen in ihr neues Gehege 2013 waren „Giuseppe“ und sein Löwenrudel besondere Besucherlieblinge.

Doch vor wenigen Wochen, am 17. Dezember 2018, verstarb der nunmehr einzige männliche Löwe im Haager Tierpark. Die Obduktion ergab einen Kopftumor als Todesursache.

Für das Löwenrudel – aktuell sind noch zwei Löwinnen im Tierpark Haag beheimatet – wird jetzt wieder ein männlicher Löwe gesucht. „Wir wollen einen jungen Löwen und werden sicher in nächster Zeit auch einen bekommen“, sagt der zoologische Leiter Karl Auinger.