Ältester aktiver Trafikant Österreichs verstorben. Alois Haselmayer aus Wolfsbach ist im 94. Lebensjahr friedlich entschlafen.

Von Josef Penzendorfer. Erstellt am 23. November 2020 (09:09)
Alois Haselmayer verstarb im 94. Lebensjahr.
privat

Er galt in Wolfsbach als "Original" und war wohl fast im gesamten Bezirk Amstetten bekannt: Alois Haselmayer, der älteste noch immer aktive Trafikant Österreichs, ist kürzlich im 94. Lebensjahr friedlich entschlafen. 

Als jüngstes von sieben Kindern hat er die mittelgroße elterliche Landwirtschaft im Plankenboden betrieben, ab 1941 war er zudem als Milchprobennehmer beim Tierzuchtamt St. Pölten aktiv.

Doch 1944 riss ihn der 2. Weltkrieg aus seiner heilen Welt: Er diente als Mitglied der Fallschirmjäger-Kampfgruppe ‚Primus‘ in Polen und war Fallschirmjäger-Infanterist in Holland an der Front. Von dieser Zeit und auch seiner 15 Monate währenden Gefangenschaft in England konnte er detailliert, tief betroffen und oft auch unter Tränen detailliert erzählen, nachdem er dreimal nur ganz knapp dem Tod entronnen war. 

Seit 1950 führte Alois Haselmayer auch den Tabakwaren- und angeschlossenen Papierhandel seines kriegsversehrten Bruders weiter, als aktiver Gewerbetreibender belieferte er bis zuletzt noch immer die Wolfsbacher Wirte mit Rauchwaren oder vertrieb im Ort anstatt wie früher Stempelmarken eben Vignetten. Er galt zudem als der mit Abstand erfolgreichste Kirtagsloseverkäufer, war bekannt als "Schnapserkönig" und als überaus geselliges Mitglied im Kameradschafts-, Senioren- und Wirtschaftsbund stets gern gesehen; auch dem Imkerverein gehörte er an.

Der tief religiöse, bescheidene Mensch durfte sich über 10 Kinder mit vielen Enkel- sowie Ur- und Ururenkelkindern freuen. Im NÖN-Gespräch zum 90er blickte er überaus dankbar auf sein Leben zurück und wünschte er sich nichts so sehr als Frieden in Europa. Am 20. November wurde er zu Grabe getragen.