Lebendtiertransporter stürzte auf B42 um

Anhänger war mit 80 Schweinen beladen. Die Feuerwehren aus Haindorf und Stadt Haag rückten aus. Grund für den Unfall auf der B42 war ein Reifenplatzer.

Peter Führer
Peter Führer Erstellt am 23. September 2021 | 10:27

Ein umgestürzter Lebendtiertransport-Anhänger sorgte heute in den frühen Morgenstunden für einen Feuerwehreinsatz. Um kurz vor 4 Uhr stürzte der Anhänger, der mit 80 Schweinen beladen war, aufgrund eines Reifenplatzers und kam seitlich zum Liegen. Laut Polizeiinformationen musste ein Schwein eingeschläfert werden, zwei Schweine wurden notgeschlachtet. 

Die Feuerwehren Haindorf und Stadt Hag rückten aus und luden die überlebenden 77 Tiere auf die leere Zugmaschine des Tiertransporters um. Anschließend wurde der Anhänger mit drei Seilwinden gemeinsam aufgestellt und abtransportiert. 

Während der Verlade- und Bergearbeiten war die B42 zur Gänze gesperrt. Feuerwehr und Polizei richteten eine örtliche Umleitung ein. 

Im Einsatz standen die Feuerwehr Haindorf mit zwei Fahrzeugen und zwölf Mann, die Feuerwehr Stadt Haag mit drei Fahrzeugen und elf Mann sowie die Polizei, ein Tierarzt und ein örtlicher Viehhändler.