Neuer Verein in Haidershofen: Körper, Seele und Geist unterstützen

Der Verein „Bewusstes Sein & Potenzial Entfaltung“ bietet in der Gemeinde einige neue „WirkShops“ an.

Erstellt am 13. Januar 2022 | 15:46
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8263360_hsv02hai_vereinsduo.jpg
Präsidentin Manuela Ruttensteiner und Vizepräsidentin Beate Jelinek (von links) leiten den „Verein Bewusstes Sein & Potenzial Entfaltung – Vereinigung zur ErForschung, Bewahrung und Förderung des menschlichen, kreativen, herzvollen und schöpferischen Potenzials“.
Foto: privat

Seit Oktober des Vorjahres hat der Verein „Bewusstes Sein & Potenzial Entfaltung“ im Vereinszentrum in Haidershofen ein neues Zuhause gefunden. Präsidentin Manuela Ruttensteiner und Vizepräsidentin Beate Jelinek leiten diesen nun. Seit Montag bieten sie in der Gemeinde auch verschiedene Kurse an.

Gegründet wurde der Verein aber bereits 2018 von Manuela Ruttensteiner in Steyr. „Ich arbeite bereits mein Leben lang mit Menschen zusammen und bin seit circa 20 Jahren als Fährtenleserin der Herzen und Expertin für Lebensberatung selbstständig tätig. 2017 und 2018 konnte ich als Teammitglied an internationalen Familiencamps in der Ukraine teilnehmen. Zu diesem Zeitpunkt habe ich die Idee entwickelt, einen Verein zu gründen“, schildert Ruttensteiner die Entstehungsgeschichte.

Der Verein mit dem langen Namen „Verein Bewusstes Sein & Potenzial Entfaltung – Vereinigung zur ErForschung, Bewahrung und Förderung des menschlichen, kreativen, herzvollen und schöpferischen Potenzials“ will Menschen vernetzen und Potenziale fördern. „Wir gehen vom Fundament der Liebe aus, das jeder Mensch besitzt. Oftmals ist dieses Fundament verdeckt von schmerzlichen Erfahrungen und von daraus entwickelten falschen Glaubenssätzen. Unser Ziel ist es, Leute zu diesem Fundament zurückzuführen“, erklärt Manuela Ruttensteiner. Die Philosophie des Vereins besagt, dass jeder Mensch eine besondere Fähigkeit besitzt und sich die Menschen gegenseitig unterstützen sollen. „Wir wollen Körper, Seele und Geist unterstützen. Ebenso ist uns die Gemeinschaft sehr wichtig“, merkt die Präsidentin des Vereins an.

Der Verein bietet seinen Mitgliedern und allen Interessierten unterschiedliche „Wirk Shops“ an. Neben Feldenkrais und offenen Kreisen werden auch Hoopdance, Suppenfasten, Märchen lesen für Kinder oder Patchwork-Decken nähen angeboten. In Zukunft sollen noch mehr Kurse folgen und das Angebot kann sich durch Nachfrage ständig ändern. „Ich bin dankbar, dass wir auch von der Gemeinde unterstützt werden. Vor allem in dieser Zeit ist es sehr wichtig, Menschen in ihren Fähigkeiten zu fördern und die Gemeinschaft zu stärken“, meint Manuela Rutten steiner. „Wir stehen mit dem Verein noch am Anfang und freuen uns über jedes neue Mitglied. Ich habe bereits einige Visionen für die Zukunft, zum Beispiel möchte ich gerne Familiencamps organisieren“, erklärt die Präsidentin abschließend.