Henry Laden ist wieder offen. Nach knapp zwei Monaten öffneten sich am vergangenen Freitag wieder die Türen der Second-Hand-Boutique.

Von Reinhard Gölzner. Erstellt am 20. Mai 2020 (04:04)
Christine Hammelmüller, Susanne Mayr, Karin Riha und Gertraud Schnabler freuen sich, dass der Henry Laden Vestenthal wieder geöffnet ist. Nach der Kollektionsumstellung gibt es viel schöne Sommerware.
Gölzner

Mit über 4.000 freiwilligen Stunden, die von den 25 freiwilligen Helferinnen im Vorjahr erbracht wurden, kann der Henry Laden Vestenthal des Roten Kreuz Haag auf eine bemerkenswerte Bilanz zurückblicken. Auch das heurige Jahr hatte gut begonnen, doch dann kam Corona.

„Das kam für alle ziemlich plötzlich. Das wöchentliche Treffen mit Freunden und das Arbeiten im Henry Laden ist für uns ein Fixpunkt in jeder Woche. Es hat uns schon sehr getroffen, dass wir so lange keinen persönlichen Kontakt hatten. Gut war, dass wir zumindest die gemeinsame Whatsapp-Gruppe hatten, wo wir uns ausgetauscht haben und zumindest ein bisschen in Kontakt bleiben konnten“, schildert Karin Riha.

Seit vergangenem Freitag ist der Laden nun wieder zu den gewohnten Zeiten zweimal pro Woche offen. „Da der Henry Laden zwei Monate nicht besucht wurde, musste die Kollektion gewechselt werden“, erklärt Christine Hammelmüller. Natürlich wird auch in den Henry Läden größter Wert auf die Sicherheitsbestimmungen und Hygienevorgaben gelegt.

„Wir ersuchen daher alle Besucher, ausschließlich unter Verwendung von Mund-Nasen-Schutzmasken die Verkaufsräume zu betreten, ebenso soll der Mindestabstand von einem Meter eingehalten werden. Im Laden dürfen auch nur acht Kunden gleichzeitig anwesend sein“, betont Hammelmüller. Die gemütliche Kaffeeecke ist jedoch noch bis auf Weiteres geschlossen, da sich die Kunden nur so lange wie nötig im Laden aufhalten sollen.