22-Jähriger als FF-Chef: Eine neue Generation. Bei der FF Haindorf wurde der 22-jährige Marcel Vollgruber zum neuen Kommandanten gewählt. Johann Kargl bleibt Stellvertreter.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 15. Januar 2021 (04:15)
Bürgermeister Lukas Michlmayr mit dem neuen Kommandanten Marcel Vollgruber (2. von links) sowie dessen Stellvertreter Johann Kargl (rechts) und dem Leiter des Verwaltungsdienstes, Johann Kargl (links).
FF Haindorf

Unter strengen Corona-Sicherheitsauflagen hielt die FF Haindorf am vergangenen Donnerstag in der Mostviertelhalle ihre Mitgliederversammlung ab. Unter dem Vorsitz von Bürgermeister Lukas Michlmayr wurde das neue Kommando gewählt.

Die anwesenden 41 Feuerwehrmitglieder wählten Marcel Vollgruber zum neuen Kommandanten. Der 22-Jährige, der an seinem zehnten Geburtstag der Feuerwehrjugend beitrat, folgt dem scheidenden Kommandanten Leopold Aichberger, der dieses Amt seit über zwölf Jahren ausübte und zuvor acht Jahre lang als Stellvertreter tätig war.

Keine Änderung gibt es beim Kommandant-Stellvertreter. Johann Kargl – bereits seit 2008 in dieser Funktion – wurde wiedergewählt. Verwalter Johann Kargl wurde als Leiter des Verwaltungsdienstes wiederbestellt und auch Friedrich Starzer wird weiterhin die Tätigkeit des Stellvertreters ausüben.

Im Rahmen der Versammlungen wurden auch verdiente Mitglieder vor den Vorhang geholt. So wurde Karl Freundl das Ehrenzeichen für langjährige verdienstvolle Tätigkeit (60 Jahre) im Feuerwehrwesen überreicht. Dem scheidenden Kommandanten, Leopold Aichberger, wurde der Ehrendienstgrad Ehrenoberbrandinspektor verliehen. Zudem überreichte ihm Bürgermeister Michlmayr die silberne Verdienstmedaille der Stadtgemeinde Haag.