Bauhof feierlich eröffnet. Im Rahmen des Erntedankfestes wurde der neue Bauhof am ehemaligen Areal der Firma Höfler gefeiert und gesegnet.

Von Sabine Hummer. Erstellt am 21. September 2016 (03:55)
Hummer
Große Freude herrscht in Weistrach über den neuen Bauhof, der am Sonntag feierlich gesegnet und eröffnet wurde. Im Bild (v.r.) Gerald Höfler, Bürgermeister Erwin Pittersberger, Bundesrat Andreas Pum, Vizebürgermeister Helmut Halbartschlager, Gerhard Haba (Firma ABC Maschinenservice), Altpfarrer Anton Högl, Pfarrer Peter Yeddanapalli, Diakon Josef Muhr und Mesnerin Marie Pfeifer im Bild mit den Ministranten und Erntekrone-Trägern. Foto: Hummer

Am 13. Mai wurde der Kaufvertrag zwischen Gemeinde Weistrach und Firma Höfler rechtskräftig besiegelt. Vier Monate später feierte am vergangenen Sonntag ganz Weistrach mit einem Erntedank- und Eröffnungsfest den neuen Bauhof, der nun in die ehemaligen Firmenhallen der Firma Höfler eingezogen ist.

Bauhof passt nun „wie die Faust aufs Auge“

„Der neue Bauhof ist ein Zeichen der Verbundenheit, dass wir in unserem Dorf alle zusammenhalten“, hieß Bürgermeister Erwin Pittersberger die Weistracher Bevölkerung herzlich willkommen und dankte allen, die ihren Beitrag zu dieser neuen Gemeindeeinrichtung geleistet haben – allen voran Gerald Höfler, der sich schlussendlich zum Verkauf des Traditionshauses an die Gemeinde Weistrach bereit erklärt hatte.

Nach nur wenigen Monaten der Sanierungs- und Adaptierungsarbeiten passe der Bauhof nun „wie die Faust aufs Auge“, der verheerende Platzmangel im alten Feuerwehrhaus, in dem der Bauhof bisher untergebracht war, sei endlich Geschichte.

Im Gebäude sind außerdem einige Betriebe eingemietet. Ortschef Pittersberger begrüßte die Firmen EFM und ABC Maschinenservice. Bundesrat Andreas Pum beglückwünschte am Festtag die Gemeinde zu ihrer guten Entwicklung. Nach der feierlichen Segnung des Hauses durch Pfarrer Peter Yeddanapalli wurde auf Einladung von Pfarre und Gemeinde ein Fest der Gemeinschaft gefeiert, musikalisch umrahmt vom Musikverein.