Führerscheinaktion kommt gut an

Führerscheinaktion von Gemeinde und Feuerwehr wird gut angenommen.

Erstellt am 24. Oktober 2021 | 06:51
440_0008_8206424_hsv42wei_ff.jpg
Kommandant Norbert Pürmayr und Kommandantstellvertreter Gregor Payrleitner (vorne von links) mit dem neuen Führerscheinbesitzer Paul Pfaffeneder (Mitte).
Foto: FF Weistrach

Um langfristig über genug Lkw-Lenker für Einsätze oder Übungen zu verfügen, ging die Freiwillige Feuerwehr Weistrach im Jahr 2019 eine Kooperation mit der Gemeinde ein. Diese Führerscheinaktion beinhaltet nach Erfüllung der internen Kriterien und dem positiven Abschluss der Prüfungen einen finanziellen Zuschuss der Feuerwehr und Gemeinde in Höhe von je 300 Euro.

Durch diesen finanziellen Anreiz erklärten sich bereits im ersten Jahr fünf Mitglieder bereit, die Lenkerberechtigung der Klasse C zu absolvieren. Alle werden sehr aktiv als Einsatzfahrer eingesetzt. Im heurigen Frühjahr folgte mit Paul Pfaffeneder ein weiteres Mitglied. Auch er hat bereits zwei Einsätze als Fahrer des Rüstlöschfahrzeuges bravourös gemeistert. „Ich finde es großartig, dass sich Mitglieder in ihrer Freizeit der gesamten Ausbildung und auch finanziellen Kosten stellen, „nur“ um bei der Feuerwehr die Einsatzfahrzeuge lenken zu dürfen. Wir sind in der glücklichen Lage, dass zwei Drittel der aktiven Einsatzmannschaft über einen C-Schein verfügen. Genauer gesagt, ist Paul das 41. Mitglied“, erklärt Kommandantstellvertreter und Initiator Gregor Payrleitner. Auch Bürgermeister Erwin Pittersberger freut sich über die neuerliche Inanspruchnahme des Angebotes, da so die rasche Hilfe durch die Feuerwehr mit ihren 18-Tonnern auch in Zukunft gewährleistet ist.