Plastikfreies Geschenk für die Banken in St. Valentin. Die Stadtgemeinde St. Valentin stellt unter dem Motto „#plastiksparen“ für den Weltspartag plastikfreie Hüllen für Sparbücher zur Verfügung.

Von Ingrid Vogl. Erstellt am 20. Oktober 2020 (09:17)
Bürgermeisterin Kerstin Suchan-Mayr (links) und Gemeinderätin Christa Birmili präsentieren die plastikfreien Sparbuchhüllen.
Stadtgemeinde St. Valentin

St. Valentin hat sich als Klimabündnisgemeinde verpflichtet, einen wesentlichen Beitrag zu leisten, um Ressourcen zu schonen und die Umwelt zu schützen. So wurde im Jahr 2018 einstimmig im Gemeinderat eine Resolution beschlossen, die ganz klar besagt: „Wir versuchen Einwegplastik zu vermeiden.“

Eine Projektgruppe und eine Arbeitsgruppe haben sich daraufhin zusammengetan und arbeiten seit genau zwei Jahren intensiv an der Thematik „plastikfrei“. Vom Reparaturcafé über Stoffsackerlsammelboxen bis hin zu Stoffsackerlpflückbäumen in Geschäften hat sich in St. Valentin seither einiges getan. Unter anderem fand im Vorjahr ein Erfahrungsaustausch österreichischer Gemeinden zum Thema „Plastikfrei in die Zukunft“ statt. Gemeinderätin Christa Birmili unterstützt mit ihrem Wissen, wenn es um „Less Waste“ in der Stadt und im Leben geht. „Als Mami-Coach habe ich mich intensiv mit verschiedenen Themen auseinandergesetzt. Neben Stoffwindel-Vorträgen mache ich auch Workshops, bei denen sich alles um Do-it-Yourself dreht. Ich zeige wie man Sachen für den alltäglichen Gebrauch ressourcenschonend und einfach selbst herstellen kann“, erklärt Christa Birmili.

Rechtzeitig zum Weltspartag beziehungsweise zu den Weltsparwochen setzt die Gemeinde nun auf „#plastiksparen“ und stellt den Banken im Rahmen dieser Aktion eine plastikfreie Hülle für Sparbücher zur Verfügung. „Wir setzen ein weiteres Zeichen dort, wo man tatsächlich auf Einwegplastik verzichten kann“, betont Bürgermeisterin Kerstin Suchan-Mayr.