Tierpark Haag: Altbürgermeister ist nun Tierpate

Erstellt am 01. Dezember 2022 | 15:45
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8535408_hsv48haag_tierpark_traudl2.jpg
Altbürgermeister Josef Jochinger mit seinem Patentier Traudl.
Foto: Stoschek
Hofrat Josef Jochinger übernahm Patenschaft eines Zwergesel-Fohlens.
Werbung

Von 1987 bis 1993 war Josef Jochinger Bürgermeister der Stadtgemeinde Haag und damals auch für den Tierpark verantwortlich. Dank einer Fünflingsgeburt bei den Braunbären, die eine wahre Weltsensation war und dem Tierpark einen Eintrag im Guiness Buch der Rekorde bescherte, erlangte der Tierpark in Jochingers Amtszeit weltweite Popularität. Nun wurde der Altbürgermeister Pate eines Zwergesel-Fohlens.

Die Teilnahme am Tag der Tierpaten Anfang Oktober mit seiner Ehegattin Waltraud, die Tierpatin und Namensgeberin des Pavians „Sepperl“ ist, war für Josef Jochinger die Initialzündung, auch Namensgeber und Tierpate eines Tieres werden zu wollen. Er entschied sich für ein wenige Wochen altes Zwergesel-Stutenfohlen.

Bürgermeister Lukas Michlmayr und der zoologische Leiter Karl Auinger empfingen Josef Jochinger, der von seiner Gattin und den Töchtern mit ihren Familien begleitet wurde, bei der Namensgebungsfeier. Das zwei Monate alte überaus neugierige Zwergesel-Fohlen zeigte sich keineswegs schreckhaft, sondern versuchte immer wieder, sich die vom neuen Paten entgegengestreckten kleinen Karotten zu schnappen und zu zerbeißen. Die Namenssuche für das Eselfohlen war für Josef Jochinger keine allzu große Herausforderung. Der Vorname seiner Gattin „Waltraud“ war die Ausgangsform. Welche Koseform den Zuschlag bekommen soll, erforderte allerdings noch die eine oder andere Überlegung. Einzig die Variante „Traudi“ schloss er aus, da diese Namensform im Tierpark bereits bei einem Mähnenspringer-Weibchen vertreten ist. Letztendlich entschied sich Jochinger für den Namen „Traudl“.

Lukas Michlmayr überreichte Josef Jochinger, der als Bürgermeister sein Vorvorvorvorgänger war, die Namensgebungsurkunde als Dank für die Übernahme der Tierpatenschaft mit Namensgebung.

Werbung