Traismaurer Lauffreunde sind wieder aktiv. Adventlicht wird von Mariazell nach St. Pölten und Traismaurer gebracht. Entlang der Strecke sammelt man Spenden.

Von Günther Schwab. Erstellt am 11. Dezember 2017 (12:16)
NOEN, Traismaurer Lauffreunde
Zum sechsten Adventlicht-Staffellauf laden die Traismaurer Lauffreunde herzlich ein. An mehreren Stationen wird das Adventlicht von Mariazell an die Bevölkerung übergeben und Spenden für einen karitativen Zweck gesammelt. Im Bild: Harald Blamauer, Martin Brandl, Lilienfelds Bürgermeister Wolfgang Labenbacher, Lukas Jagsch, Maria Holzbauer, Benjamin Teufl, Erni Brandl, Organisator Hans Reischek, Kurt Teufl, Michael und Waltraud Jagsch sowie Thomas Datzinger (von links).

Am Sonntag, 17. Dezember, findet der Lauf der Traismaurer Lauffreunde, eine rund 20 Personen umfassende Gruppe von Hobbyläufern, mit dem Adventlicht aus Mariazell statt.

Bereits zum sechsten Mal wird dieser Staffellauf (Anmerkung: Streckenlänge 103 Kilometer) mit einer brennenden Fackel aus Eichenholz durchgeführt. Die Läufer werden das Adventlicht um 13.45 Uhr im Landhaus St. Pölten, Haus 1 a, an die Landeshauptstadt, sowie um 17.30 Uhr in Traismauer, feierlich am Kirchenplatz an Stadtpfarrer Dechant Josef Seeanner und Bürgermeister Herbert Pfeffer übergeben.

Der Reinerlös der Spendensammlung während des Laufs dient dieses Mal dem Sonderpädagogischen Zentrum Stollhofen.

„Die Traismaurer Lauffreunde laden alle Bürger aus dem Bezirk St. Pölten herzlich dazu ein, an den verschiedenen Stationen das Licht mit einer Laterne entgegen zunehmen“, so Hauptorganisator Hans Reischek.

Musikalisch begrüßt werden die Lauffreunde in Traismauer vom Saxophon-Ensemble der Stadtkapelle. Nach dem Empfang folgte eine Andacht in der Stadtpfarrkirche.

Für das leibliche Wohl der Besucher wird der Verein „Oberndorf Aktiv“ verantwortlich zeichnen.